Prävention gegen Kreuzbandverletzungen

ByJörg Wittenberg

Prävention gegen Kreuzbandverletzungen

Liebe Handballfreunde,
Bedauerlicher Weise beobachte ich in den letzten Jahren ein erhebliches Aufkommen von Kreuzbandverletzungen bei jungen Handballspielern, vorwiegend bei den Mädchen und jungen Damen. Diese Verletzungen sind in den meisten Fällen ohne “Feindkontakt” zustande gekommen. Dieses Phänomen wurde bereits in höheren Ebenen diskutiert und entsprechende Präventionsmaßnahmen eingeleitet.
Anlässlich der erst kürzlich stattgefundenen Jahrestagung der „Deutschen Handballärzte e.V“ wurde dieser Umstand ebenfalls diskutiert.
Der Weltfußballverband hat hier bereits ein Präventionsprogramm unter dem Namen FIFA11+ ins Leben gerufen. Um diesem aus meiner ärztlichen Sicht bedrohlichen Umstand entgegen zu wirken, möchte ich die Handballjugendtrainer der näheren Umgebung zur einer Fortbildung zu diesem Thema einladen.
Als Referent konnte ich Martin Franz, Diplom-Sportwissenschaftler und Athletiktrainer der TuSsies Metzingen sowie der DFB- U19-Juniorennationalmannschaft gewinnen.
Martin Franz hat bereits bei mehreren Mannschaften entsprechende Präventionsprogramme erfolgreich installiert.
Ich möchte euch einladen, am
Freitag den 24. April, 19:30 in der Höhengaststätte Jahnhaus in Pfullingen im Nebenzimmer
den Ausführungen und Vorschlägen von Martin Franz zu folgen.
Ich denke Aufklärung und Prävention hat noch nie geschadet. Vielleicht können wir dann zusammen Maßnahmen ergreifen um dieser schwerwiegenden Verletzung etwas entgegen zu wirken.
Es wäre für die Planung von Vorteil, wenn ihr mir bis zum 19. April Bescheid geben könntet, ob und in welcher Anzahl ihr kommt.
Bitte leitet die Einladung gerne an Eure Jugendtrainer mit Interesse weiter.
Mit sportlichen Grüßen
Dr. Bernd Goller

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!