A1 bezwingt Wolfschlugen

ByJörg Wittenberg

A1 bezwingt Wolfschlugen

Zum Start der Rückrunde trat die JSG Echaz-Erms im Derby beim TSV Wolfschlugen an. Nach einer hochklassigen JBLH-Partie konnte die JSG das Spiel mit 32:36 für sich entscheiden – über die ganzen sechzig Minuten betrachtet verdient.

Nach holprigen Wochen und einigen deutlichen Niederlagen starteten die Gäste gegen die „Hexabanner“ durch Nothdurft und Völker mit 0:2 in die Partie. Die Führung hatte allerdings nicht lange bestand und Louis Mönch brachte die Hausherren nach 15 Minuten mit 10:6 in Führung. In der Folge fand sich Echaz-Erms immer besser mit der Manndeckung gegen Niklas Roth zurecht und schloss bis zur Halbzeit auf 17:16 auf.

luca

treffsicher von Außen: Luca Lebherz

Nach Wiederanpfiff bewegten sich die Teams zunächst auf Augenhöhe und keines konnte sich entscheidend absetzen (30:30, 50.). Ein kurzer Zwischenspurt durch Han Völker und den sehr treffsicheren Luca Lebherz bescherte den Gästen einen 3:0-Lauf zum 30:33. Diese Führung ließ sich die JSG nicht mehr nehmen, auch, da Torwart Luis Büttner entscheidende Bälle zu fassen bekam. Den Schlusspunkt zum 32:36 setzte der beste Torschütze Luca Lebherz mit seinem neunten Treffer.

Weiter geht es für die JSG nach einwöchiger Spielpause am 10.12.2017 gegen die Rhein-Neckar-Löwen. Anpfiff ist um 15 Uhr in der Hofbühlhalle, Neuhausen. Bis dahin könnte auch Paul Prinz wieder fit sein, der die komplette Hinrunde wegen eines Mittelhandbruches pausieren musste.

JSG Echaz-Erms:
Büttner, Nothdurft T. – Stütz (1), Nothdurft F. (2), Reiff (1), Roth (5), Völker (8), Kuhle, Greve (3), Lebherz (9), Goller (4), Rothweiler (3)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!