A1 Derbysieger gegen Balingen-Weilstetten

ByJörg Wittenberg

A1 Derbysieger gegen Balingen-Weilstetten

Die JSG Echaz-Erms gewinnt auch das Rückspiel gegen die JSG Balingen-Weilstetten und ist damit weiterhin im Rennen um die direkte Qualifikation zur JBLH 2017/18. Bei Abpfiff eines hochklassigen und spannenden JBLH-Spiels steht es 31:27 für die Gastgeber.

Die Hausherren erwischten den besseren Start und lagen durch Prinz und zweimal Goller nach sechs Minuten mit 3:1 in Front. Auf Gästeseite wusste vor allem Jugendnationalspieler Luis Villgrattner zu antworten und trug maßgeblich zum zwischenzeitlichen 7:7 (18.) bei. Bis zur Halbzeit entwickelte sich eine knappe Partie, in der sich keines der Teams entscheidend abzusetzen wusste. Folgerichtig war das Polster für Echaz-Erms zur Halbzeit (15:14) entsprechend knapp.

balingen1

N. Roth trug 10 Tore bei. Foto: Volker Werner

Zurück aus der Pause änderte sich an diesem Verlauf zunächst nicht viel und das Spiel war bis zur 45. Minute (22:22) ausgeglichen, ehe die Gastgeber in einem kurzen Lauf auf 28:24 erhöhen konnten. Zwar war dieses Polster fünf Minuten vor Schluss fast egalisiert (28:27, 55.), doch gehörten die letzten drei Tore den Hausherren, die das Spiel am Ende verdient mit 31:27 gewinnen konnten.

Die JSG Echaz-Erms bleibt damit im Rennen um Platz 6, der zur direkten Qualifikation zur JBLH berechtigt. Mit Auswärtsspielen in Zweibrücken und Göppingen haben die Schwaben allerdings noch zwei dicke Brocken vor der Brust.

JSG Echaz-Erms:
Büttner, Nothdurft – Greve B. (1), Prinz (3), Stahl (1), Werner, Roth (10), Maier (1), Völker (1), Müller (4), Goller (5/4), Claren, Bauer (5), passiv: Greve D., Herdtner

JSG Balingen-Weilstetten:
Hocke, Seeger (1) – Single (3), Kaunz (2), Kübler (1), Uttke, Fuoß, Villgrattner (12/4), Bischoff (5), Schlagenhauf (1), Weckenmann (2)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!