A1: erster Schritt ist getan

ByJörg Wittenberg

A1: erster Schritt ist getan

Déjà-vu für die JSG Echaz-Erms: nachdem die Truppe letzte Saison mit dem Rücken zur Wand stand und die letzten drei Spiele gewinnen musste, meisterte sie dies mit Bravour und qualifizierte sich damit für die JBLH 2017/2018. Gegner am vorletzten Spieltag war der SV Zweibrücken. Auch am Sonntag war er der vorletzte Spieltag, wieder hieß der Kontrahent Zweibrücken und erneut konnte die JSG den Sieg mit nach Hause nehmen. Ohne den verletzten Han Völker hatten die Gäste am Ende die Nase mit 32:35 (18:18) vorn.

Nach starkem Start lagen die Gäste aus Pfullingen und Neuhausen schnell mit 1:4 in Front (5.), ehe der SV Zweibrücken in der 14. Minute auszugleichen wusste (8:8). In einem Spiel mit sehr hohem Tempo entwickelte sich, wie auch schon im Hinspiel, ein offener Schlagabtausch und die erste Halbzeit verlief weiter auf Augenhöhe und ausgeglichen (18:18).

Echaz-Erms kam besser aus der Kabine. Nach Goller traf Roth dreimal in Folge zum zwischenzeitlichen 19:22 (34.). Mitte der zweiten Halbzeit drohte das Spiel zu kippen: die Gastgeber wussten eine doppelte Unterzahl zu nutzen und gingen ihrerseits in Führung (28:27; 48.). Die JSG ließ sich davon aber kaum beeindrucken und legte postwendend einen 2:8-Lauf auf das Parkett. Damit war das Spiel entschieden und die JSG Echaz-Erms trat die Heimreise mit den zwei Punkten im Gepäck an. Endstand: 32:35.

JSG Echaz-Erms:
Nothdurft T., Hombach – Prinz (4), Nothdruft F. (3), Bertsch (2), Roth (18/1), Freihöfer (1), Kuhle, Goller (6), Rothweiler, Maier, Lebherz, Greve

Endspiel gegen HSG Konstanz

Damit steht für die JSG am 25.03.2018 um 15 Uhr das nächste und letzte Endspiel an. Es gastiert mit der HSG Konstanz ein direkter Konkurrent um den begehrten sechsten Platz in der Hofbühlhalle, Neuhausen. Die Gastgeber erhoffen sich breite Unterstützung der Zuschauer.

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!