A1 gewinnt in den letzten Minuten

ByJörg Wittenberg

A1 gewinnt in den letzten Minuten

Am vergangenen Samstag gastierte die HSG Konstanz in Neuhausen. Konnte die JSG Echaz-Erms das Team vom Bodensee in der Qualifikation noch deutlich besiegen, hatte sie im Rundenspiel einige Probleme: bis zur 54. Minute lag der Gastgeber im Hintertreffen. Erst eine Energie- und Willensleistung zum Schluss besorgte den 27:24-Erfolg.

Die JSG startete spielerisch gut, konnte aber aus den sich ergebenden Chancen zu wenig Kapital ziehen und scheiterte immer wieder am hervorragend aufgelegten Gästetorhüter. Viele dadurch entstehende Gegenstoßtore führten nach 26 Minuten zur 8:14-Gästeführung. Zur Halbzeit trennten sich die Teams mit 9:14.

Zurück aus der Kabine änderte sich zunächst kaum etwas: beide Mannschaften marschierten etwa im Gleichschritt und so änderte sich auch an der Toredifferenz nicht viel. Erst nach 54 Minuten gelang der JSG der erste Ausgleich des Spiels: in doppelter Unterzahl fasste sich Dominic Greve ein Herz, fing den Ball ab und verwandelte im Gegenstoß. Angetrieben durch diesen Moment und die Neuhäuser Zuschauer mobilisierte die JSG alle Reserven und legte einen 4:1-Lauf zum 27:24-Endstand hin.

Damit bleibt Echaz-Erms in der Spitzengruppe der JBLH-Süd. Kommendes Wochenende ist spielfrei, ehe es dann zum Spitzenspiel nach Balingen geht.

JSG Echaz-Erms:
Büttner, Nothdurft – Greve B., Prinz (1), Stahl (3), Werner (1), Stotz (5), Völker (6), Herdtner, Greve D. (4), Müller (5/4), Goller (2), Claren, Bauer (n.e.)

HSG Konstanz:
Bozin, Wall – Portman (6), Volz (2), Plesse, Hadlich (1), Gottesmann (2), Mack (1), Mauch (1/1), Löffler (7/1), Geistler, Dierberger (1), Wangler (3), Polis

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!