A1 gewinnt Schützenfest

ByJörg Wittenberg

A1 gewinnt Schützenfest

Die zuletzt etwas angeschlagene JSG Echaz-Erms empfing am Sonntag den SV 64 Zweibrücken und zeigte eine gute Reaktion auf die letzten Niederlagen: nach insgesamt 77 Treffern in 60 Minuten hatten die Gastgeber am Ende die Nase mit einem Tor vorn.

Nach einer Minute eröffnete Goller den Torreigen und es gestaltete sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Teams kaum Zugriff auf die starken Angriffsreihe des Gegenüber bekamen. Nach 22 Minuten übernahmen dann aber doch die Gäste aus dem Saarland die erste deutlichere Führung (14:18). Die Heimmannschaft steckte jedoch nicht auf und glich nach 25 Minuten durch Niklas Roth aus (18:18). Halbzeitstand: 19:20.

Auch Hälfte zwei war bis zum 30:30 nach 46 Minuten ausgeglichen, ehe sich die JSG Echaz-Erms mit einem kleinen Lauf auf 34:31 (52.) absetzen konnte. Dieser Abstand blieb dann bis zum 39:36 (59.) bestehen und es entwickelte sich eine hektische Schlussphase, in der aber auch ein Ballverlust und ein fragwürdiges Stürmerfoul nichts am Ausgang der Partie ändern konnten: 39:38 für die JSG Echaz-Erms.

JSG Echaz-Erms:
Büttner, Nothdurft T., Hombach (n.e.) – Stütz, Nothdurft F., Reiff, Roth (12/2), Freihöfer (3), Völker (10), Kuhle, Greve (2), Lebherz, Goller (12), Rothweiler, Maier (n.e.)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!