A1 mit Arbeitssieg

ByJörg Wittenberg

A1 mit Arbeitssieg

Im ersten Spiel des Jahres 2018 trat die JSG Echaz-Erms beim punktlosen Tabellenletzten, der HSG Ostfildern, an. Nach 60 Minuten stand ein 28:22-Erfolg für die JSG zubuche. Diese haderte allerdings mit der Chancenverwertung.

Es dauerte knapp zwei Minuten, bis der erste Treffer fiel, doch sollte dieses 1:0 für die Gastgeber auch die einzige Führung im Spielverlauf bleiben. Durch konsequente Abwehrarbeit und damit verbundenen einfachen Toren aus der ersten und zweiten Welle legte die JSG Echaz-Erms einen 4:0-Lauf auf das Parkett und führte so nach fünf Minuten mit 1:4. In der Folge verhinderte eine schlechte Wurfausbeute der Gäste eine deutlichere Führung und ließ die Filderstädter auf ein Tor verkürzen (6:7, 17.). Bis zur Pause war der alte Abstand allerdings wieder hergestellt und die Teams trennten sich mit 7:10.

Nach weiterhin konsequenter Abwehrarbeit, nun aber auch mit besserer Chancenverwertung, konnten sich die Gäste Schritt für Schritt absetzen und führten nach 45 Minuten mit acht Toren (14:22). Kleine Unkonzentriertheiten ermöglichten der Heimmannschaft zwar erneut zu verkürzen, doch spielte die JSG die Partie, auch gegen nun konsequent mit sieben Feldspielern auftretende Gastgeber, souverän zuende. Am Ende stand ein 22:28-Erfolg im ersten Spiel 2018.

Schlüssel zum Erfolg war eine stabile Abwehr. Im Angriff muss allerdings in den kommenden Wochen mehr kommen, will die JSG auch diese Spiele für sich entscheiden.

JSG Echaz-Erms:
Hombach, Nothdurft T. – Prinz (1), Nothdurft F. (3), Reiff (2), Roth (7/2), Völker (5), Greve (5), Lebherz (2), Goller (1), Rothweiler (1), Maier (1)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!