A1: „Rumpfkader“ bezwingt Tabellenzweiten

ByJörg Wittenberg

A1: „Rumpfkader“ bezwingt Tabellenzweiten

...selbst auf dem "Siegerselfie" sind die verletzten Spieler fast in der Überzahl-

…selbst auf dem “Siegerselfie” sind die verletzten Spieler fast in der Überzahl-

 

Wer am Samstag beim Spiel der A1 der JSG Echaz-Erms gegen die SG Pforzheim/Eutingen zu Gast in der Neuhäuser Halle war, fand fast so viele Spieler auf der Tribüne wie auf dem Feld: die Mannschaft musste gegen den Tabellenzweiten auf sechs Akteure verzichten. Zusätzlich konnten die zuletzt stark spielenden Niklas Roth und Paul Prinz nicht eingesetzt werden (wegen Krankheit). Ihre Plätze nahmen Dominic Greve und Balthes Reif ein (beide ebenfalls aus der B-Jugend). So standen die Vorzeichen vor dem Duell gegen den die SG Pforzheim/Eutingen (selbst auch mit Verletzungssorgen angereist) auf dem Papier denkbar schlecht, hatten die Echaz/Erms – Täler das Hinspiel doch deutlich verloren.

Die Gastgeber starteten gegen den Favoriten etwas ängstlich und mussten nach zehn Minuten einen Drei-Tore-Rückstand (1:4) hinnehmen. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich die JSG das Leben durch technische Fehler und Fehlwürfe selbst schwer machte. Nichts desto Trotz war die Partie bis zum 7:8 offen, ehe sich Pforzheim auf 10:16 (25.) absetzen konnte. Zwei schnelle Treffer der Hausherren bescherten aber den 12:16 Halbzeitstand.

Dieser Rückstand blieb (im Großen und Ganzen) auch in Halbzeit zwei bestehen, ehe sich die JSG durch einige Paraden von Leon Schiede, sowie sehenswerte Treffer durch Dominic Greve, Manuel Bauer und Luis Sommer, Schritt für Schritt herankämpfen konnte. Nach 50 Minuten war der Rückstand beim 27:27 dann sogar egalisiert. In der Folge zeigte die JSG in Abwehr und Angriff den absoluten Willen, dieses Spiel zu gewinnen und wurde dafür mit dem 30:28-Erfolg belohnt.

Man kann der Mannschaft zu dieser Willensleistung einfach nur gratulieren: jeder Spieler brachte sehr viel Engagement und Ehrgeiz ein. Das sind zwei Punkte, die richtig gut tun.

Am 20.03.2016 empfängt die A1 mit der SG Ottenheim/Altenheim den aktuellen Tabellenfünften in Pfullingen. Anpfiff ist um 15 Uhr.

 

So spielte die JSG:
Schiede, Bantle – Greve D. (5), Leyh, Roth P., Völker (5), Bauer (9/1), Sommer (5), Stoll (1), Werner (2), Herdtner (3), Reif

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!