A1 weiter in Erfolgsspur

ByJörg Wittenberg

A1 weiter in Erfolgsspur

Die A- Jugend Handballer der JSG Echaz-Erms sicherten sich im Heimspiel gegen den SV Zweibrücken zwei wichtige Punkte im Kampf um den sicheren Ligaverbleib. Entstand 29:27

Vergangenen Samstag war mit dem SV Zweibrücken der aktuelle Tabellenfünfte zu Gast. Die Rheinland-Pfälzer mussten den verletzungsbedingten Ausfall ihres Leistungsträgers Sebastian Meister kompensieren. Die JSG Echaz-Erms kämpft derzeit leider auch mit zu vielen Verletzten. Zu den langzeitverletzten Marius Klingler und Maurice Kienle gesellten sich noch Tom Notz und Paul Maier. Paul Maier stand zu Beginn der Partie auf dem Feld, musste aber bereits nach wenigen Minuten ausgewechselt werden. Die Schmerzen im Fußgelenk waren zu groß.

Moritz Rothweiler in der Abwehr und Luis Stütz (4 Tore) im Angriff vertraten ihn stark. Zu Beginn entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Erst in der 20. Minute brachte ein 5:0-Lauf (8:9 20. Min / 13:9 26. Min) die Jungs vom Trainerduo Stoll/Beck etwas deutlicher in Front. Dieser Vorsprung konnte bis zur Halbzeit gehalten werden (HZ: 17:13).

4

Auch in den zweiten 30 Minuten blieb zunächst alles beim Alten: Die Jungs aus Pfullingen und Neuhausen hielten die Gäste aus Zweibrücken mit 3-4 Toren auf Distanz. Jedoch schaffte man es auch nicht, die vorhandenen Qualitäten in einen größeren Vorsprung umzumünzen. Mit einem Schlussspurt kämpfte sich Zweibrücken nochmals ran, schaffte in der 55 Minute den Ausgleich und ging in der 57 Minute selbst in Führung durch einen Doppelpack von Philipp Meiser.
Ein technischer Fehler, ein gehaltener Ball von Philipp Wörner sowie die Tore von Marvin Thumm (10 Tore) und Frieder Nothdurft (3 Tore) brachten kurz vor Ende der Spielzeit die JSG Echaz-Erms auf die Siegerstraße.

Trainerstimme: „Wir sind froh über die zwei Punkte. Allerdings hätte das Spiel mit der Qualität die wir heute über weite Strecken gezeigt haben nicht mehr so eng werden dürfen.“

In den kommenden Partien muss die JSG Echaz-Erms auf drei wichtige Spieler verzichten: Luca Bertsch unterzieht sich einer OP, Lukas Kuhle und Luca Lebherz sind bis in den Sommer im Ausland. Diese Verluste gilt es zu kompensieren. Alle drei schafften es immer wieder tolle Akzente zu setzen und in wichtigen Phasen das Spiel sicher zu gestalten.

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!