Alle Berichte vom Wochenende

ByJörg Wittenberg

Alle Berichte vom Wochenende

Aufgrund Zeitmangels heute alle Berichte vom Wochenende auf einmal…

B1: Es geht doch!

HC Hard – JSG Echaz-Erms 1 26:31

Einen lohnenden Ausflug an den Bodensee unternahmen unsere Jungs am vergangenen Sonntag ins österreichische Hard. Im letzten Auswärtsspiel der Saison gewann die B1 sicher und souverän mit 31:26 (15:12) Toren.
Einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg gab es in dieser Runde leider nicht allzu oft. Das 3:3 stellten den letzten Gleichstand dar. Im Verlauf der restlichen Spielzeit setzte sich die JSG immer weiter von den Gastgebern ab und gelangte zu einem entspannten Erfolgserlebnis. Bis zum Halbzeitstand von 15:12 Toren blieb der Nachwuchs des mehrfachen Österreichischen Meisters noch auf Tuchfühlung.
Durch eine konstante Leistung, gepaart mit einer konsequenten Chancenauswertung, vergrößerte sich der Vorsprung bis fünf Minuten vor Spielende auf 30:22 Tore. Mit zwei Treffern in der Schlussminute betrieb Hard zwar noch Ergebniskosmetik zum Endstand von 31:26, dennoch wurde nach längerer Zeit wieder einmal ein sicherer Sieg eingefahren. Platz drei ist dem Team von Tobi Stoll und Flo Möck schon vor dem letzten Spiel am kommenden Samstag in Neuhausen nicht meht zu nehmen!

es spielten:
Collin Hombach und Philipp Wörner; Moritz Stotz (1), Luca Bertsch (4), Marius Klingler (1), Paul Maier (5), Luis Stütz (3), Frieder Nothdurft (2), Balthes Reiff (4), Luca Lebherz (2), Axel Goller (5), Moritz Rothweiler (4)


B2: Deutlicher Sieg

JSG Echaz-Erms 2 – TV Fellbach 26:17

Am Samstag empfing die B2 der JSG Echaz-Erms den SV Fellbach in der Hofbühlhalle. Ein Sieg war sehr wichtig, um die Chance auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte zu wahren.

Von Beginn an zeigte die Mannschaft einen konzentrierten Auftritt und spielte aus einer gut organisierten Abwehr heraus schnell nach vorne. Die Gäste ließ man nicht ihr Spiel aufziehen, war oft gedankenschnell zur Stelle. Auch in der zweiten Hälfte drückte die Mannschaft dem Spiel ihren Stempel auf. Vor allem die weiterhin sehr gute Abwehrleistung verhalf der B2 am Ende zu einem klaren und verdienten Sieg. Auch mit dem Endstand von 26:17 können die Mannschaft und die Trainer sehr zufrieden sein.


C2 nach längerer Spielpause mit Sieg in Nebringen

SG Nebringen/Reusten – JSG Echaz-Erms 2 22:33

Gut aus den Startlöchern kam die C2 bei ihrem Gastspiel bei der SG Nebringen/Reusten. Bereits nach 11 Spielminuten führte die JSG bereits deutlich mit 1:10. Angesichts der hohen Führung verlor die JSG etwas den spielerischen Faden, so dass die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber das Spiel bis zur Pause ausgeglichen gestalten konnten.

Bis zur 34. Spielminute kam die SG Nebringen/Reusten beim Spielstand von 17:23 gar nochmals auf 5 Tore heran. Die JSG fand in dieser Spielphase jedoch wieder das Gaspedal und konnte das Tempo zum Ende des Spiels hin anziehen. So gelang es, den Vorsprung bis zum Spielende abermals auf 22:33 auszubauen.

es spielten:
Bantle, N. Müller; Gekeler, Müller (8), Kalbfell (1), Kingler (1), Maier (1), Turan (7/1), Weiblen (10), Reusch (2), Greiner, Streicher, Jacko (2), Bächner (1)


D2: Ungefährdeter Auswärtserfolg in Herrenberg

SG H2Ku Herrenberg – JSG Echaz-Erms 2 14:30

Das 13. Spiel in der Bezirksliga führte die D2 der JSG Echaz-Erms am vergangenen Samstag nach Herrenberg. Gegen den Tabellenfünften gaben sich die Blauen keine Blöße und siegten nach einem souveränen Beginn am Ende verdient mit 14:30.

Bei gegnerischem Anspiel konnten die Ermstäler aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus erste Akzente im Spiel in der Herrenberger Markweghalle setzen. Entsprechend stand es nach zehn Zeigerumdrehungen 0:8 für die Gäste. Chancen, die man den Herrenbergern gewährte entschärfte in der Anfangsphase der gute Torhüter der JSG. Bis zum Seitenwechsel kamen die Hausherren besser in die Partie und fanden mehrfach Lücken in der Abwehr der Gäste. Der Angriff der JSG tat sich nach einigen Spielerwechseln auch schwerer und vergab gute Chancen. Bis zur Halbzeit konnte man dennoch den Vorsprung auf zehn Tore ausbauen.

?

Im zweiten Spielabschnitt kamen alle Spieler der Ermstäler zum Einsatz, wodurch mehrfach Lücken in der Gästeabwehr entstanden, welche die Heimmannschaft eiskalt ausnutzte. Richtung Spielende stand die Abwehr dann wieder besser organisiert und die Gäste konnten ihre Abschlüsse über den Kreis oder beim Gegenstoß allesamt verwerten, so dass letztendlich ein ungefährdeter 14:30 Erfolg zu Buche stand.
Am kommenden Samstag steht das Spitzenspiel in der Bezirksliga Achalm-Nagold auf dem Terminplan.

Im JSG Echaz-Erms Derby treffen die beiden Teams in der Neuhäuser Hofbühlhalle aufeinander und freuen sich ab 12.45 Uhr auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung.

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms 2:
Felix Ambacher und Kevin Leibfarth (Tor) – Sascha Brodbeck (7), Julian Bunz (3), Nico Gerlach, Tom Gross (2/1), Felix Hölz (2), Jannik Jaiser, Louis Kettenstock (3), Jona Koch (5), Krischa Leis (3), Jannis Probst (1), Timm Schwertle (1), Max Staudinger, Max Streubel (3)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!