Author Archives: Jörg Wittenberg

ByJörg Wittenberg

A1 unterliegt in Pforzheim

Nur 14 Minuten lang konnte die A1 das Spiel gegen die SG Pforzheim/Eutingen offen halten. Nach einem großen Bruch im Spiel war sie in der Folge dann chancenlos.

Das Auswärtsspiel beim Tabellendritten der Vorsaison begann recht ausgeglichen: gegen die 5-1 Deckung der Gastgeber fanden vor allem Luis Sommer und Manuel Bauer erfolgreiche Abschlüsse, bis Michel Stotz nach 14 Minuten zum 8:6 – Zwischenstand traf. Was dann in der folgenden viertel Stunde passierte, konnte wohl kaum einer der mitgereisten Zuschauer glauben: die JSG fand plötzlich kein Mittel mehr gegen die Deckung der Gastgeber und verursachte viele Ballverluste. Trotz eines sehr gut aufgelegten Leon Schiede im Tor, der eine Menge Bälle halten konnte, legte die SG Pforzheim/Eutingen so bis zur Halbzeit einen 12:2 – Lauf auf die Platte. Halbzeitstand: 20:8

Auch in Hälfte zwei zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Gäste-Abwehr fand keinen Zugriff auf die Angreifer und der eigene Abschluss ließ weiterhin zu wünschen übrig. Einzig Manuel Bauer fand regelmäßig den erfolgreichen Torabschluss. So unterlag die JSG am Ende mit 37:21.

Für die Jungs heißt es jetzt, die Fehler schnell aufzuarbeiten und sich auf die nächste Partie gegen die SG Ottenheim/Altenheim vorzubereiten. Wir wissen, dass wir es besser können – das haben wir diese Spielzeit schon oft genug unter Beweis gestellt.

So spielte die JSG:
Bantle, Schiede – Greve, Leyh, Roth (1), Grauer, Bauer (9), Sommer (4/1), Stoll (1), Werner (2/1), Herdtner (2), Stotz (2)

ByJörg Wittenberg

A1: Zweibrücken gewinnt am Ende verdient, aber etwas zu deutlich

Die A1 der JSG Echaz-Erms empfing am Sonntag mit dem SV 64 Zweibrücken den aktuellen Tabellenzweiten der JBLH und damit ein echtes Spitzenteam. Der Endstand von 25:32 war ein verdienter Sieg für den Gast, spiegelt leider aber nicht ganz den Spielverlauf wider – so fiel das Ergebnis zu deutlich aus.

Von Beginn an sahen die Zuschauer ein hartes, selten aber unfaires, gutes Handballspiel, bei dem sich beide Seiten nicht viel schenkten. So war die Begegnung bis zum 12:12 nach 26 Minuten insgesamt sehr ausgeglichen. In der Folge unterliefen der JSG dann aber Fehler, die der SV Zweibrücken im Stile einer Spitzenmannschaft zu bestrafen wusste. Drei Gästetore in Folge markierten so den 12:15 Halbzeitstand.

Auch zum zweiten Durchgang knüpfte das Spiel an den bisherigen Verlauf an. So blieb der 3 Tore-Unterschied bis zur 42. Minute (18:21) bestehen, ehe sich der Gast, gestärkt durch einen guten Rückhalt im Tor und einigen gehaltenen Bällen, in einem Zwischenspurt auf 20:30 absetzen konnte. Diese Führung ließ sich die erfahrene Mannschaft (nur drei Spieler aus dem jüngeren Jahrgang) aus dem Saarland nicht nehmen und feierte zum Schlusspfiff einen 25:32 – Erfolg.

Trotz der Niederlage haben sich die Jungs der JSG, insbesondere in der ersten Halbzeit, sehr ordentlich verkauft. Darauf lässt sich aufbauen.

 

So spielte die JSG:
Schiede, Bantle – Greve, Müller, P. Roth, Grauer, Bauer (10), Stahl, Sommer (8/3), Stoll (2), Werner (2), Herdtner, Stotz (3), N. Roth

ByJörg Wittenberg

Goller mit Württemberg-Auswahlteam erfolgreich

Axel-GollerZur Vorbereitung auf den Länderpokal Ende des Jahres nahm die HVW-Auswahl des Jahrgangs 1999 am 55. Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier in Brandenburg teil. Mit dabei war auch unser B1- JSG Spieler Axel Goller, der sogar als Spieler des jüngerer Jahrgangs (2000) nominiert wurde.

In der Vorrunde des Turniers mit internationalem Teilnehmerfeld konnte das HVW-Team Siege gegen Cottbus, Bayern, Hessen, Shangai und Szczecin feiern, nur gegen Berlin musste man eine Niederlage hinnehmen. Mit 10:2 Punkten qualifizierte man sich somit souverän für das Halbfinale, wo man im Baden-Württembergischen Duell den Handballverband Baden mit 22:16 bezwingen konnte. Im Finale kam es erneut zum Aufeinandertreffen mit Berlin. Denkbar knapp musste man sich dort abermals mit 17:18 geschlagen geben.

Unser JSG Flügelflitzer konnte sich während des Turniers mehrfach als Torschütze auszeichnen. Die JSG Echaz/Erms gratuliert recht herzlich und wünscht Axel mit seinem Team viel Erfolg beim Länderpokal!

 

von Micha Thiemann

ByJörg Wittenberg

A1 empfängt SV 64 Zweibrücken

spieltag7

Am kommenden Sonntag, den 25.10.2015, empfängt die A1 den SV 64 Zweibrücken. Das Team hofft auf auf große Unterstützung, um die „Festung Hofbühlhalle“ weiterhin zu halten. Anpfiff ist um 17 Uhr.

ByJörg Wittenberg

Grundschulaktionstag 2015

GrundschuleAuch dieses Jahr organisierte die Jugendspielgemeinschaft Echaz-Erms den Grundschulaktionstag an mehreren Grundschulen in Pfullingen und Neuhausen. Die Initiative geht jedes Jahr von Handball-Verband Württemberg aus, welcher die Vereine mit verschiedenen Materialien unterstützt. Angesprochen waren die Zweitklässler aus fünf Grundschulen und diese waren auch mit vollem Eifer bei der Sache!

Insgesamt nahmen am 16.10. über 170 Kinder an unserer Aktion teil, bei der sie spielerisch an den Handballsport herangeführt wurden. In einem ersten Teil mussten vier verschiedene Übungen absolviert werden. Zielwerfen, passen, rollen und schieben stand dabei im Mittelpunkt. Auch das „Spielen“ durfte nicht zu kurz kommen! Bei einem Kindgerechten Handballspiel konnten alle zeigen, was sie bereits gelernt hatten! Als kleine Überraschung halfen in Pfullingen die Drittligahandballer des VfL kräftig mit. Ebenso waren die Zweitligaspieler der TVN in Neuhausen aktiv dabei. Die Profispieler hatten ebenfalls kleine Geschenke für die Kinder mitgebracht, welche natürlich freudig entgegengenommen wurden. Insgesamt halfen neben den Lehrerinnen 20 Übungsleiter der JSG und Spieler von VfL und TVN den Tag zu einem schönen Erlebnis für alle Beteiligten zu machen.

Wir hoffen, das wir das ein oder andere Kind dazu motivieren konnten, zu uns ins Training zu kommen!

 

von Ralf Bader