Author Archives: Jörg Wittenberg

ByJörg Wittenberg

A1 verliert „seltsames Spiel“ gegen HSG Konstanz

Die A1 musste sich am Ende gegen die HSG Konstanz geschlagen geben – in manchen Teilen waren wir nicht „clever“ genug.

Die A1 musste am vergangenen Wochenende beim Tabellenletzten, der HSG Konstanz, antreten und verlor das Spiel mit 23:28. Das war ein bitterer Rückschlag in der Entwicklung der letzten Wochen. Leider konnte die Mannschaft nicht ihr aus den letzten Wochen gewohntes Spiel aufziehen.

Es ist schwierig zu beschrieben, warum unser Team verloren hat: ja, wir haben gegen Ende viele eindeutige Möglichkeiten liegen lassen; ja, wir haben Fehler in der Abwehr gemacht; ja, wir waren ab und zu nicht bei der Sache. Trotzdem hinterlässt dieses Spiel einen bitteren Nachgeschmack: die JSG war nicht wirklich unterlegen, sie kam oft nur einfach nicht mit dem Spiel zurecht, wie es stattgefunden hat / zugelassen wurde.

ByJörg Wittenberg

T-Shirt-Aktion

tshirtsHP

Für weitere Infos einfach das Bild anklicken.

ByJörg Wittenberg

A1 bändigt Junglöwen

IMG_1885

Am Sonntag trafen die A-Jugenden der JSG Echaz-Erms und der SG Kronau/Östringen in der Hofbühlhalle in Neuhausen aufeinander. Nach 60 Minuten durften sich die Gastgeber über einen 31:28 – Erfolg und damit den zweiten Saisonerfolg freuen.

Von Beginn an zeigte die JSG, dass der Aufwärtstrend der vergangenen Spiele weiter anhält: die eigene Abwehr stand stabil (zudem landeten viele Wurfversuche in den Händen von Torhüter Leon Schiede) und auf die sehr offensiv stehende Deckung der Gäste fanden die Spieler immer wieder gute Antworten. Die Folge war eine 4-Tore-Führung (13:9) nach 21 Minuten. Diese Führung hielt dann bis zur Halbzeit (18:14).

Die Mannschaft konnte mit dem Auftritt in der ersten Hälfte absolut zufrieden sein und wollte im zweiten Durchgang daran anknüpfen. Spielerisch gelang den Gastgebern dies auch, doch luden einige Fehlwürfe die Junglöwen dazu ein, immer wieder in Person von Adam Soos, in der 43. Minute auszugleichen (21:21). In der Folge entwickelte sich eine sehr enge Partie, bis die JSG das Spiel mit einem 4-Tore-Lauf für sich entscheiden konnte. Mit dem 31:28 – Erfolg bleibt die Hofbühlhalle weiterhin uneingenommen.

Am nächsten Wochenende reist das Team zu einem wichtigen Spiel nach Konstanz, um dann am 25.10. um 17 Uhr den SV 64 Zweibrücken erneut in der Hofbühlhalle zu empfangen.

So spielte die JSG:
Schiede, Bantle – Greve (1), Müller (5), Leyh, Roth, Grauer, Bauer (4), Stahl (4), Sommer (9/4), Stoll (3), Werner, Herdtner (2), Stotz (3)