B1 gewinnt nach starker zweiter Halbzeit gegen Altenstadt

ByJörg Wittenberg

B1 gewinnt nach starker zweiter Halbzeit gegen Altenstadt

TV Altenstadt – JSG Echaz-Erms 25:28 (13:12)

Die B1 der JSG Echaz-Erms war am letzten Sonntag, den 2.11.14, beim punktgleichen TV Altenstadt zu Gast und holte nach einem intensiven und spannenden Spiel verdient den vierten Sieg im fünften Spiel. Das Kommando hatte Trainer Klaus Schuldt alleine, da die Trainer Thiemann und Breckel mit der 1. Mannschaft selbst ein Spiel bestreiten mussten. Außer Manuel Bauer (Handgelenkbruch), der heute seine Drähte gezogen bekommt und so einen großen Schritt in Richtung „Comeback“ macht, waren alle Spieler einsatzfähig, auch Niklas Roth, der in den letzten Wochen wegen Adduktoren-Problemen im Training pausiert hatte.

Zu Beginn des Spiels fand die JSG nicht richtig ins Spiel und ließ vor allem im Angriff einige Chancen liegen. Infolge lag man nach 5 Minuten mit 3:1 im Rückstand. Das Spiel entwickelte sich weiter über die Stationen 4:2 und 6:3, bis man sich schließlich in der 12. Minute zum 6:6 herangekämpft hatte. Nachdem man allerdings wieder mit 7:6 ins Hintertreffen geriet, nahm Trainer Klaus Schuldt nach knapp 13 Minuten eine Auszeit. Er forderte bessere Chancenverwertung und mehr Aggressivität in der Abwehr. Dies konnte die Mannschaft gut umsetzen und traf zum 7:7. In der Abwehr allerdings ging der kurz zuvor eingewechselte Hannes Werner etwas übermotiviert zur Sache und sah für ein 2-Minuten-würdiges Foul (Stoß gegen Wurfarm) die Rote Karte. Die Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und verzeichnete in der 20. Minute die erste Führung (8:9), woraufhin die Gastgeber eine Auszeit nahmen. Im weiteren Spielverlauf leistet man sich aber wieder einige Unkonzentriertheiten und lag so zur Halbzeit mit 12:13 wieder zurück.

Nach der Halbzeit beherzigte die JSG die Halbzeitansprache und verbesserte sich von der Torwart- über die Abwehr- bis zur Angriffsleistung stark und konnte so die Führung in der 28. Minute zurückgewinnen (13:14) und immer weiter ausbauen (38. Min.: 16:20 und 45. Min.: 20:26). Im Angriff ragten hauptsächlich Felix Stahl mit 7 Treffern und Benedict Greve mit 6/6 Treffern vom Siebenmeterstrich heraus, in der Abwehr waren Han Völker, Lennard Müller und Michel Stotz überragend. Hannes Werner feuerte seine Mannschaft, zusammen mit den mitgereisten Eltern im Rücken, lautstark von der Tribüne aus an und kommentierte immer wieder die Ereignisse auf dem Spielfeld. Altenstadt versuchte mit einer taktischen Umstellung (Manndeckung gegen Benedict Greve) die JSG zu verwirren, um noch einmal heranzukommen. Dies gelang ihnen auch, als sie 30 Sekunden vor dem Ende zum 25:27 trafen. Im direkten Gegenzug machte Paul Prinz mit seinem Treffer zum 25:28-Endstand jedoch den Sack zu.

Es spielten: Schwarz – Greve(9/6), Müller(5), Völker, Prinz(2), Stahl(7), Werner, Roth(5), Stotz, Herdtner, Meraner(n.e.)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!