B1: Unglückliche Niederlage nach bester Saisonleistung

ByJörg Wittenberg

B1: Unglückliche Niederlage nach bester Saisonleistung

Sicherlich reiste keine der beiden Mannschaften in die Hofbühlhalle mit dem Ziel, einen Kantersieg zu landen. Seit Jahren spielen beide Teams auf einem sehr hohen Niveau und lieferten sich dramatische Partien im Kampf um den Württembergischen Titel.

Dieses Mal war wieder der FAG an der Reihe, ein dramatisches Spiel für sich zu entscheiden. Mit 24:23 Toren bleiben die Filstäler weiterhin verlustpunktfrei. Die JSG weist bereits fünf Minuspunkta auf. Lediglich einmal, beim Zwischenstand von 14:12 Toren für die Gäste nach exakt 27 Spielminuten, führte eine Mannschaft mit zwei Treffern Unterschied. Der Rest der Spielzeit war von abwechselnden Führungen mit einem Tor geprägt. In der 48. Minute erzielte Axel Goller mit seinem 15. (!) Treffer die Führung zum 22:21-Zwischenstand. Frisch Auf glich aus und ging durch einen Strafwurf seinerseits mit 23:22 in Front. 1:05 Minuten waren noch zu spielen. 37 Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang der JSG der Ausgleich und der Gast beantragte eine Auszeit. Elf Sekunden waren noch zu spielen als der FA den letztendlichen Siegtreffer erzielte. Trotz der Auszeit unserer Trainer war es unseren Jungs in der knappen Restspielzeit nicht mehr vergönnt, den Ausgleich zu erzielen.

In einer eines Spitzenspiels würdigen und dramatischen Partie hatte der Gast dieses Mal das kleine Quäntchen Glück auf seiner Seite, welches nötig ist, um solche Spiele zu gewinnen.

Es spielten:
Phillip Wörner und Collin Hombach; Motitz Stotz (1), Luca Bertsch, Paul Maier (1), Luis Stütz, Frieder Nothdurft (2), Balthes Reiff (1), Lukas Kuhle (1), Luca Lebherz, Axel Goller (15), Tom Notz, Niklas Dwors (2)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!