B3 der JSG belohnt sich für späte Aufholjagd

ByJörg Wittenberg

B3 der JSG belohnt sich für späte Aufholjagd

Durch eine gegenüber dem Saisoneröffnungsspiel in Nebringen deutliche Leistungssteigerung konnte die B3 der JSG Echaz-Erms bei der Heimpremiere die ersten beiden Punkte einfahren.

Nach ausgeglichenem Spielbeginn gelang Gegner TSV Ehningen ab dem 7:7-Zwischenstand in der 19. Spielminute bis zur Halbzeitpause eine 8:13-Führung, weil die JSG-Spieler viele Würfe neben das Tor setzten oder der Gästetorhüter parieren konnte. Die Ehninger legten gleich nach der Pause zwei weitere Tore vor, so dass das Spiel beim 8:15-Rückstand gelaufen schien. Den ersten JSG-Treffer nach der Pause erzielte Julian Mollenkopf und erzeugte damit bei sich und seinen Mitspielern den entscheidenden „Hallo-Wach“-Effekt.

Fünf Minuten später verkürzte David Awender auf 13:16, und der in der zweiten Halbzeit mit vielen gelungenen Aktionen überzeugende Gabriel Kuz erzielte weitere 5 Minuten später den vielumjubelten 19:19-Ausgleich. Auch eine darauf folgende Auszeit des TSV Ehningen konnte den Lauf der JSG-Spieler nicht mehr entscheidend stoppen. Laurin Schmitz erzielte exakt 10 Minuten vor Schluss die erstmalige Führung zum 20:19, konnte aber kurze Zeit später nach der dritten Zeitstrafe und folgenden Disqualifikation seinen Mitspielern nicht mehr helfen. Die waren aber nicht mehr entscheidend aufzuhalten, und ließen in den verbleibenden Spielminuten einen Führungstreffer der Gäste nicht mehr zu. David Awender gelang mit seinem verwandelten Siebenmeter-Strafwurf 30 Sekunden vor der Schlusssirene der Siegtreffer, weil Torhüter Hannes Stotz den letzten Wurf der Ehninger erfolgreich abwehren konnte.

Die JSG hat jetzt eine vierwöchige Spielpause. Dann sind wahrscheinlich auch die beiden verletzt fehlenden Marcel Brücker und Simon Awender wieder mit dabei.

JSG:
Stotz; Brodbeck, D. Awender (6/1), Hoster (5), Leuze (1), Mollenkopf (2), Schmitz (4), Kuz (3), Lenz (4)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!