B3 trotz guter Leistung ohne Punkte in Rottenburg

ByJörg Wittenberg

B3 trotz guter Leistung ohne Punkte in Rottenburg

War das Hinspiel noch eine klare Sache für die Neckarstädter gewesen, zeigte die B3 der JSG beim Rückspiel, dass sie sich deutlich weiter entwickelt hat. Und das, obwohl das Team durch den verletzungsbedingten Ausfall von Gabriel Kuz, Julian Mollenkopf und Simon Awender ohne Auswechselspieler auskommen musste und Torhüter Hannes Stotz so zu seinem ersten Einsatz als Feldspieler kam.

Die erste Viertelstunde des Spiels verlief ausgeglichen, erst ab dem 10:9 gelang es den Gastgebern, eine kurze Schwächephase der JSG zu nutzen und bis zur Halbzeitpause auf 18:13 davonzuziehen. In dieser Phase hatte die JSG aber auch etwas Pech im Abschluss.

Nach dem Seitenwechsel lief es wesentlich besser. Innerhalb von nur 10 Minuten war die B3 nach dem 23:22-Anschlusstreffer von Benjamin Brodbeck wieder im Spiel, und ab da war es ein enges Spiel. Auch Torhüter Marcel Brücker hatte in dieser Phase einige ganz starke Szenen. Nach Tim Leuzes Tor zum 26:25 waren noch 5 Minuten zu spielen, in denen die JSG-Spieler im Bemühen, das Spiel vollends zu drehen, aber etwas zu hektisch agierten und durch 2 unnötige Ballverluste den Rottenburgern die 28:25-Führung ermöglichten. Ohne Wechselspieler fehlten dann die Kräfte, das Spiel noch einmal zu drehen, so dass das Endergebnis von 31:27 für Rottenburg am Schluss verdient war. Die Fortschritte in Abwehr und Angriff sind aber bei der B3 deutlich zu sehen.

JSG:
Brücker; Brodbeck (1), Lenz (6), Hoster (2), Leuze (3), Stotz, Schmitz (15/4).

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!