C1 – Die Punkte bleiben in Österreich

ByGunter Hirsch

C1 – Die Punkte bleiben in Österreich

Voller Euphorie und Kampfgeist machte sich die männliche C1 am Samstag den 14.12.2019 auf den langen Weg nach Österreich Hard. Dank der Firma Rampf, die uns einen 8-Sitzer ausgeliehen hat, mussten nicht alle Eltern sich auf die lange Fahrt machen. Hierfür nochmal einen besonderesDankeschön dafür.

Leider war nach den ersten Spielminuten klar, dass die Jungs noch nicht richtig wach waren und somit nutze der HC Hard jede noch so kleine Unaufmerksamkeit und führte bereits in der 10. Spielminute mit 6:4. Zu viele technische Fehler zwangen Trainer Stefan Reck in der 15. Minute die Auszeit, bei einem Stand von 10:5, zu nehmen. Die Mannschaft tat sich weiterhin schwer mit der 5:1 Abwehr vom HC Hard, kamensie doch zum Torschuss, dann scheiterten sie am wirklich starken Torwart. In der 17. Spielminute musste Trainer Reck bereits die zweite Auszeit nehmen, da die letzte Auszeit null Wirkung zeigte. Bei zu wenig Bewegung auf dem Spielfeld stand es zur Halbzeit bereits 18:8. Die Mitgereisten Eltern, hofften auf die Halbzeitansprache des Trainers und auf neue Willensstärke der Kinder. Nach Torwartwechsel und einer etwas anderen Aufstellung ging es nun den großen Rückstandaufzuholen. Nach deutlich schnelleren Bewegungen undSpielzügen, kamen die JSG Jungs nun mit schnellen vier Toren in Folge näher an den HC Hard ran. War der Knoten nun geplatzt? Die Zuschauer hatten Hoffnung. Leider hat es nicht sollen sein und durch Hektik und Unkonzentriertheit, blieb es am Ende beim 38:28.

Nun heißt es in den Weihnachtsferien, den Kopf frei zu bekommen und im Training das Spiel nochmal zu analysieren. Damit der schlechten Start der Rückrunde nun doch noch mit Erfolgen gekrönt wird.

About the Author

Gunter Hirsch administrator

Comments Are Closed!!!