C1: Finale einer grandiosen Saison: BW-Vize-Meister

ByJörg Wittenberg

C1: Finale einer grandiosen Saison: BW-Vize-Meister

foto triberg

 

Erfolgreicher kann eine Saison nicht verlaufen: Tobis Jungs haben beim BW-Pokal, der inoffiziellen BW-Meisterschaft, den zweiten Platz belegt.

Ohne Kai und Paul angereist, ging es im ersten Spiel gegen Oftersheim / Schwetzingen um alles, da der Favorit im ersten Spiel gegen den TV Triberg mit 20:16 gewonnen hatte. Gegen einen körperlich und spielerisch hervorragend aufgestellten Baden-Meister musste unsere C1 ständig einen Rückstand aufholen. Nach einem knappen 11:13-Rückstand zur Halbzeit blieben wir bis kurz vor Spielende auf Tuchfühlung (20:22). Der Gleichstand blieb aber leider unerreichbar. Mit 23:28 Toren mussten wir uns geschlagen geben.

Im letzten Spiel, gleichzeitig die Entscheidung um den Vizemeister-Titel, wurden wir von den körperlich sehr deutlich überlegenen Gegner förmlich überrannt (1:5). Mit einer grandiosen Mannschaftsleistung war zum Ende der ersten Hälfte das Ergebnis gedreht und mit 15:12 Toren war der zweite Platz schon greifbar nahe. Viel Energie musste im letzten Saisonspiel aufgebracht werden, um zum Spielende mit einem Treffer (24:23) in Front zu liegen und diese einzigartige Saison zu krönen.

Ein langer Weg zum Erfolg:

Bezirks-Quali

Qualifikation zur Verbandsrunde in der Verlängerung (Wangen und Pfullingen)

das Endspiel zur Oberliga-Quali gegen Söflingen

der Krimi gegen Flein zum OL-Staffelsieg

das Drama zum Württemberg-Titel gegen FA Göppingen

Platz zwei im BW-Pokal

Vier Jahre hat Tobi Stoll und seine Co-Trainer mit dieser Mannschaft zusammen gearbeitet. Jahrgangsbedingt trennt sich unser Team wieder für ein Jahr in die B1 und B2. Mehr Erfolg ist nicht möglich! DANKE TOBI !!!!!!!!!

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!