C1 kurz vor Meisterschaft

ByJörg Wittenberg

C1 kurz vor Meisterschaft

Zwar einen knappen, letztlich aber nie gefährdeten 33:31-Auswärtserfolg feierte die C1 am Sonntag bei der TSG Reutlingen.

Wegen des Derby-Charakters starteten beide Mannschaften etwas nervös in die Begegnung und so kam es in den ersten Minuten auf beiden Seiten zu einigen technischen Fehlern und leichten Ballverlusten. Die JSG bekam ihre Nerven dann allerdings in den Griff und setzte sich Tor um Tor ab. Nach zehn Minuten, beim Stand von 4:8, sah sich die Reutlinger Bank schon zur ersten Auszeit gezwungen. Dem Spielfluss der von Trainer Paul Prinz betreuten JSG-Truppe konnte dies allerdings keinen Abbruch tun, weitere zehn Minuten später leuchtete beim 10:19 die höchste Führung des Tages von der Anzeigetafel. Auch beim Pausenstand von 13:21 brauchte man sich eigentlich keine Sorgen um die zwei Auswärtspunkte zu machen.

Nach dem Wechsel wurde eifrig durchgewechselt, sodass alle Spieler auf ihre Einsatzzeit kamen. Wegen der teils ungewohnten Konstellation und einer schwächelnden Chancenverwertung folgten direkt nach Wiederanpfiff sieben Minuten ohne eigenen Torerfolg. Da die TSG in dieser Zeit selbst vier Treffer in Folge erzielte, keimte bei den Hausherren nochmals Hoffnung auf. Die JSG fing sich aber wieder und verteidigte meist einen Vorsprung von etwa fünf Toren bis kurz vor Schluss. Erst in den letzten Minuten schmolz dieses Polster noch ein wenig, Gefahr, nicht als Sieger das Feld zu verlassen, kam allerdings nicht mehr wirklich auf.

Nach diesem wichtigen Auswärtserfolg steht die JSG mit nur zwei Verlustpunkten weiterhin an der Spitze der Landesliga-Tabelle. Da der erste Verfolger Plochingen sein Auswärtsspiel verlor, kann bei einer günstigen Konstellation am kommenden Samstag (Spielbeginn 16 Uhr) mit einem Heimsieg in der Hofbühlhalle gegen die JSG Blaustein/Söflingen schon die Meisterschaft endgültig eingetütet werden.

JSG Echaz-Erms:
Ambacher – Hölz, Brodbeck (2), Streubel (5), Koch (3), Wörner (2), Rall (1), Leis (4), Locher (6/1), Freuer (2), Kussmann (4), Kettenstock (1), Künstle (3).

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!