JSG-Teams

ByGunter Hirsch

D2 Erstes Heimspiel 2020

Am vergangenen Samstag startete die D2 mit einem Sieg ins neue Jahr.

Die Vorgabe war ein Sieg gegen den vermeintlich schwachen Gegner Hinspiel wurde mit 40:14 gewonnen.

Durch diese Hypothek waren die Anfangsminuten sehr schwer. Viele Angriffe wurden zu schnell und ohne Vorbereitung abschlossen. Somit war das Spiel bis zur 8 Minute ausgeglichen (6:6). Ab der 10 Minute wurden die Angriffe der Jungs besser. Mit mehr Ballwechsel und gezielten Aktionen konnte eine Führung mit 4 Toren (12:8) zur Halbzeit herausgespielt werden. Auch in der zweiten Hälfte konnten Jungs die Vorgabe der Trainer umsetzen und den Gegner auf Distanz halten bzw. diese auch noch Ausbauen. Zum Abpfiff erzielte man einen 10 Tore Vorsprung. Endergebnis 28:18.

Durch die mehrwöchige Spielpause ohne Testspiel fehlte die nötige Spielpraxis sowie die Abstimmung in den Laufwegen. Auch in der Abwehr fehlte zu Beginn noch die nötige Härte um im Eins gegen Eins zu bestehen.

Schon am kommenden Samstag muss die D2 zum SV Leonberg/Elt. Dort findet das erste Auswärtsspiel 2020 statt.

ByGunter Hirsch

Weihnachtsfeier 2019

Heute fand in der Pfullinger Kurt-App-Sporthalle die Weihnachtsfeier der weiblichen Handball Abteilung vom VFL Pfullingen und der JSG Echaz-Erms statt.

Zur Weihnachtsfeier haben sich eine Vielzahl an Spieler angemeldet so dass sie in 4 Bereiche gesplittet wurde. Zuerst begann die E- Jugend der JSG und des VFL gemeinsam um 14:00, danach durften ab 15:30 unsere D- Jugend zum gemischten Handball antreten. Ab 17:00 folgte die C- Jugend mit dem Handball spielen. Zum Schluss durften unser A und B Jugend gemeinsam zum kreativen Assi-Handball Turnier antreten.

Wir möchten uns auch bei den vielen Helfer und Helferinnen bedanken, die diese große Veranstaltung erst ermöglicht haben. Besonderen Dank an unsere Organisatorin Ines Schmälzle.

A- B Jugend im Assi-Look
A- B- Jugend bei der Einteilung

Assi Handball
C- Jugend
D- Jugend
E- Jugend
D- Jugend
Für Essen und Trinken ist gesorgt
Pizza 🍕 für die A und B Jugend
ByGunter Hirsch

C1 – Die Punkte bleiben in Österreich

Voller Euphorie und Kampfgeist machte sich die männliche C1 am Samstag den 14.12.2019 auf den langen Weg nach Österreich Hard. Dank der Firma Rampf, die uns einen 8-Sitzer ausgeliehen hat, mussten nicht alle Eltern sich auf die lange Fahrt machen. Hierfür nochmal einen besonderesDankeschön dafür.

Leider war nach den ersten Spielminuten klar, dass die Jungs noch nicht richtig wach waren und somit nutze der HC Hard jede noch so kleine Unaufmerksamkeit und führte bereits in der 10. Spielminute mit 6:4. Zu viele technische Fehler zwangen Trainer Stefan Reck in der 15. Minute die Auszeit, bei einem Stand von 10:5, zu nehmen. Die Mannschaft tat sich weiterhin schwer mit der 5:1 Abwehr vom HC Hard, kamensie doch zum Torschuss, dann scheiterten sie am wirklich starken Torwart. In der 17. Spielminute musste Trainer Reck bereits die zweite Auszeit nehmen, da die letzte Auszeit null Wirkung zeigte. Bei zu wenig Bewegung auf dem Spielfeld stand es zur Halbzeit bereits 18:8. Die Mitgereisten Eltern, hofften auf die Halbzeitansprache des Trainers und auf neue Willensstärke der Kinder. Nach Torwartwechsel und einer etwas anderen Aufstellung ging es nun den großen Rückstandaufzuholen. Nach deutlich schnelleren Bewegungen undSpielzügen, kamen die JSG Jungs nun mit schnellen vier Toren in Folge näher an den HC Hard ran. War der Knoten nun geplatzt? Die Zuschauer hatten Hoffnung. Leider hat es nicht sollen sein und durch Hektik und Unkonzentriertheit, blieb es am Ende beim 38:28.

Nun heißt es in den Weihnachtsferien, den Kopf frei zu bekommen und im Training das Spiel nochmal zu analysieren. Damit der schlechten Start der Rückrunde nun doch noch mit Erfolgen gekrönt wird.

ByGunter Hirsch

D2 hält die Tabellenführung in der Bezirksliga

Mit einem Auswärtssieg in Böblingen überwintert die D2 in der Bezirksliga auf dem ersten Tabellenplatz.

Durch mehrere Absagen von verschiedenen Spielern musste das Trainer Team eine neuformierte Mannschaft an den Start bringen. Das besondere daran war, dass das Team durch drei weibliche Spielerinnen ergänzt wurde. Somit waren alle gespannt wie sich die neu formierte Mannschaft schlagen wird.

Beide Mannschaften starteten sehr unkonzentriert mit technischen Fehlern, so dass es nach 4 Minuten erst 1:2 stand und in der 6 Minute Böblingen ihren zweiten Treffer erst markieren konnte. Ab der 9. Minute fand die JSG Echaz-Erms zu ihrem Spiel und konnte einen Vorsprung von 5 Toren zu Halbzeit herausarbeiten. Zur Halbzeit stand es auf der Anzeigetafel 7:12. In der zweiten Hälfte spielten beide Mannschaften sehr ausgeglichen der Abstand von 5 Tore hat sich in der zweiten Spielhälfte nur selten geändert. Somit ging das Spiel auch mit einem 5 Tore Vorsprung für die JSG Echaz-Erms aus. Endergebnis 23:28

Es spielten für die JSG Echaz-Erms: Emil Bessel, Janina Stein, Till Furtwängler, Melike Cetin, Moritz Trumpp, Mathis Losch, Tim Pitz, Helen Abele, Nevio Pörschke und Simon Hummel. Trainerbank: Markus Hoch und Lasse Schiemann

ByGunter Hirsch

++Spitzenspiel endet im Unentschieden++

Vergangenen Samstag war es endlich soweit: Das langersehnte Spitzenspiel stand vor der Tür. Sowohl die Echaz Jungs, als auch die Mössinger Jungs, waren heiß auf das Spiel.
Die war deutlich spürbar.

Beide Mannschaften konnten sich zu keiner Zeit absetzten, sodass es zur Halbzeit 14:13 für die Mössinger stand.

Zurück aus der Handballpause legten die Echaz Jungs nochmals eine Schippe oben drauf: Konsequentes Abwehrverhalten und einen schnellen Ball nach vorne verschafften einen 2 Tore Vorsprung.
Leider mussten die Jungs einen Rückschlag einstecken, nachdem unser Mittelspieler unglücklicherweise eine blutige Lippe kassierte.

Letztendlich ging das Spiel mit einem lachenden und einem weinenden Auge für beide Mannschaften zu Ende, man trennte sich 27:27, ehe man ein gemeinsames Gruppenfoto schoss. Wir freuen uns bereits auf das Rück- und zugleich Endespiel am 21.03.2020 in der Hofbühlhalle und sind gespannt, in welche Richtung der Handballkrimi geht.

Nun heißt es nochmals alle Kräfte sammeln, bis es nächsten Samstag zum letzten Spiel des Jahres zur SG Ober-/Unterhausen geht.

J. Pernesch