News

ByPatrick Bauer

C1 verliert knapp gegen Göppingen

Spannender kann eine Quali-Runde nicht verlaufen. Neben der JSG haben die Teams aus Göppingen und Söflingen ebenfalls noch alle Chancen, einen der beiden Plätze zur BWOL zu erreichen.

Vor Wochenfrist absolvierte unsere C1 bravourös das Rückspiel in Bittenfeld und baute durch ein sicheres 37:20 das Punktekonto auf 7:1 Punkte aus. Mit einem Sieg bei FA Göppingen wäre die Quali unter Dach und Fach gewesen. Nach dem überzeugenden 36:27 im Hinspiel schien ein Sieg durchaus möglich.

Die Zuschauer wurden Zeuge eines extrem intensiven Spieles. Nach zehn Minuten waren bereits 16 Tore (8:8) gefallen und die Führung hatte von der JSG zu FA gewechselt. Auf beiden Seiten dominierten die Rückraumspieler und Tobis Jungs jagten ab dem 10:12 bis zur Halbzeitpause (16:18) dem Zwei-Tore-Rückstand nach.

Weiterhin fielen die Tore am Fließband und unsere Jungs erarbeiteten sich mühsam beim Stand von 24:24 den ersten Gleichstand in der zweiten Hälfte. Göppingen stellte sich an diesem Tag als den berühmten Tick stärker dar und setzte sich mit 30:26 vorentscheidend ab. Das kräfteraubende und unglaublich schnelle Spiel hinterließ deutliche Spuren und bis zum Schlusspfiff schaffte es die JSG nicht mehr, das Ruder zu drehen und musste sich mit 29:33 Toren geschlagen geben.

Sollte Söflingen am kommenden Sonntag erwartungsgemäß gegen Bittenfeld gewinnen, ist alles möglich. Am vorletzten Spieltag treffen Göppingen und Söflingen aufeinander. Unabhängig vom Ergebnis dieser Partie hat Göppingen mit dem letzten Spiel in Bittenfeld die besten Karten in der Hand.

Voraussichtlich kommt es am 08.11.14 zu einem echten Endspiel gegen Söflingen !!!!!!!!!!!

ByMB

D2 mit Turniersieg beim Epple-Turnier 2014 in Rutesheim

 

 

Pfullingen/Neuhausen – Am vergangenen Sonntag konnte die D 2 der JSG Echaz-Erms beim 10. Rutesheimer Epple-Turnier nach den Sommerferien und im Vorfeld der beginnenden Bezirksligasaison nochmals Wettkampfpraxis aneignen und sich am Ende einen verdienten Turniersieg sichern.

 

Das alljährliche Jugendturnier in Rutesheim war die letzte Station der Saisonvorbereitung der D2 und bot am vergangenen Sonntag nochmals eine gute Möglichkeit, sich mit Mannschaften aus dem Bezirk Achalm-Nagold zu messen. Insgesamt waren hierbei 13 Teams in drei Gruppen vertreten, wobei sich die JSG Echaz-Erms in Gruppe A mit dem Gastgeber aus Rutesheim sowie den Mannschaften aus Magstadt, Kornwestheim und der Spielgemeinschaft aus Leonberg-Eltingen messen durfte.

 

Im ersten Spiel trafen die Jungs auf die SV Magstadt 1, welche ihr erstes Gruppenspiel gegen Kornwestheim bereits absolviert hatte und deutlich für sich entscheiden konnte. Nach erst zwei Trainingseinheiten nach den Sommerferien merkte man den Blauen bereits zu Spielbeginn an, dass die Abstimmung und Abläufe noch nicht ganz auf dem Stand der letzten Turniere waren und es entwickelte sich eine offene und spannende Partie. Trotz einiger vergebener Chancen im Angriff und Fehlern in der Abwehr konnte man die Partie am Ende doch glücklich mit 8:7 für sich entscheiden. Gegen die Gastgeber aus Rutesheim tat man sich insgesamt etwas leichter, so dass man das zweite Spiel mit 8:4 gewinnen konnte. Die letzten beiden Partien gegen Leonberg und Kornwestheim sollten schließlich über den Gruppensieg und somit den Einzug in die Finalrunde entscheiden. In beiden Spielen stand die Abwehr um einen gut aufgelegten Torhüter Henrik Enssle deutlich besser, so dass man gegen Leonberg mit 7:4 und gegen Kornwestheim aufgrund vieler vergebener Chancen im Angriff mit 5:3 gewinnen konnte.

 

In der abschließenden Finalrunde trafen die Jungs der Trainer Nico Heilemann und Michael Hofmann auf die beiden Gewinner der anderen beiden Gruppen. Hier platzte nun auch der Knoten im Angriff und man konnte das erste Finalspiel gegen Magstadt 2 deutlich mit 10:2 für sich entscheiden. Im direkten Duell der beiden Finalgegner Renningen und Magstadt 2 konnte sich die Spvgg Renningen ebenfalls deutlich behaupten, so dass das letzte Spiel des Tages über den Turniersieg entscheiden sollte. Entsprechend

konzentriert begann man die Partie gegen Renningen und konnte sich schnell einen 3:0 Vorsprung herausspielen. In der Abwehr standen die Neuhäuser souverän, so dass man dem Gegner kaum Torchancen gewährte. Die übrigen Abschlüsse wurden allesamt vom Neuhäuser Torhüter pariert, so dass man am Ende mit einem verdienten 9:0 Erfolg über Renningen den Turniersieg feiern konnte.

 

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms 2 in Rutesheim waren:

 

Henrik Enssle – David Awender, Jörn Brodbeck, Marcel Bunz, Nils Klingler, Finn Koch, Viktor Maier, Noah Müller, Philipp Reusch, Jan Staudinger und Jonas Weiblen.

ByMB

World-Cup Titelverteidiger reist nach Teramo

Pfullingen/Neuhausen – Vom 6. bis 11. Juli findet in Teramo/Italien der diesjährige World Cup im Jugendhandball statt. Bei diesem internationalen Jugendturnier, das nunmehr zum zweiundvierzigsten Mal seit 1973 ausgetragen wird, sind 141 Teams aus 26 Nationen am Start, wobei in diesem Jahr außer Australien alle Kontinente vertreten sind. Die JSG Echaz-Erms, die seit 2012 zum dritten Mal teilnimmt und die als Titelverteidiger bei der A-Jugend antritt, trifft auf 17 teils völlig unbekannte Gegner, was den besonderen Reiz des Turniers ausmacht. Um das Halbfinale am 10. Juli zu erreichen, muss die JSG in ihrer Sechsergruppe den ersten Platz belegen oder mindestens bester Gruppenzweiter der drei Vorrundengruppen werden. Die härteste Konkurrenz für die JSG dürften die Vereinsteams aus Frankreich, Dänemark und Ungarn sein, doch auch die Nationalmannschaft aus Indien ist sicher nicht zu unterschätzen. Ein Highlight der Vorrundenspiele ist auf alle Fälle die Begegnung der JSG mit dem Nationalteam aus Usbekistan am 8. Juli.

Außerdem nimmt das Team als Abschluss am 12. Juli am Beachhandballturnier in Giulianova direkt am Strand der Adria teil.

Die 20 Teilnehmer starke Gruppe der JSG startet am 4. Juli von Neuhausen und Pfullingen aus nach Teramo und kehrt am 13. Juli zurück. sege