News

ByJörg Wittenberg

Echaz-Erms-Derby mit unterschiedlichen Vorzeichen

 

JSG D1 – JSG D2, Sa. 25.10.2014/12:30 Uhr, Kurt-App-Halle Pfullingen

 

Pfullingen/Neuhausen – Ganz heiß sind beide Teams schon seit Wochen auf diesen Termin, denn endlich spielt man gegen die Vereinskameraden aus dem Echaz- bzw. Ermstal. Die beiden Teams sind unterschiedlich in die Runde gestartet: während die D2 derzeit mit 4:0 Punkten vorne mitmischt, müssen stehen bei der D1 0:4 Punkte zu Buche.

Dies soll sich für die von Lukas List und Tobias Müller trainierte D1 gegen das von Michael Hofmann und Nicolas Heilemann gecoachte Team ändern. Wobei die D2 selbstverständlich den Kontakt zur Spitze nicht abreißen lassen möchte. Sege

ByJörg Wittenberg

JSG heiß auf das Derby gegen Balingen/Weilstetten

 

JSG Echaz-Erms – JSG Balingen/Weilstetten, Sa. 25.10.2014/16:00 Uhr, Kurt-App-Halle Pfullingen

 

Pfullingen/Neuhausen – Die JSG Echaz-Erms hofft auf eine Wiedergutmachung im Derby gegen die JSG Balingen/Weilstetten. Nach der letzten Niederlage in Günzburg verlor der Bundesliganachwuchs aus Neuhausen und Pfullingen Anschluss an die Spitzengruppe. Trotzdem steht man noch auf dem vierten Tabellenrang und kann am kommenden Samstag in der Pfullinger Kurt-App-Halle um 16.00 Uhr im Derby einen Rang hochklettern. Die Gäste stehen momentan auf dem zweiten Tabellenplatz mit 10:2 Punkten. „Die Niederlage in Günzburg war ärgerlich, aber wir konzentrieren uns auf das nächste Spiel. Da können wir mit einem Sieg Balingen überholen, jedoch können wir auch mit einer Niederlage ins Mittelfeld der Liga abrutschen“, so Kapitän Reusch.

Trainer Bader kann auf den kompletten Kader zurückgreifen, alle Spieler sind fit.

Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung im Heimspiel.

ByJörg Wittenberg

D2 gewinnt erstes Heimspiel gegen Leonberg

JSG Echaz-Erms 2 – SG Leonberg-Eltingen 25:14 (14:9)

 

Pfullingen/Neuhausen – Die JSG Echaz-Erms D2 traf in der Bezirksliga am vergangenen Samstag bei Ihrem Heimdebut auf die SG Leonberg-Eltingen. Den Auswärtssieg in Magstadt im Gepäck vermochte es die D2-Jugend auch in der Hofbühlhalle zu überzeugen und siegte am Ende verdient mit 25:14 gegen die Mannschaft aus Leonberg.

Nach einem ambitionierten Beginn lagen die Blauen bereits nach zwei Minuten gegen anfangs überforderte Gegner aus Leonberg mit 3:0 in Front. Hierbei konnte die starke und offensiv

agierende Abwehr der JSG alle Angriffsbemühungen der Gäste vereiteln und die Führung bis zum zwischenzeitlichen 6:1 ausbauen. Einem fünf zu null Lauf der JSG zum 12:4 nach 15 Minuten Spielzeit folgte die erste Auszeit der Leonberger Trainer. Am Spiel der Gäste änderte sich nach dieser Auszeit nicht viel, wohingegen die bisher solide stehende Abwehr der Hausherren immer öfters

Lücken aufwies und die Gäste förmlich zum Tore schießen einlud. Bis zum Seitenwechsel konnte Leonberg entsprechend auf 14:9 verkürzen.

Mit guten Vorsätzen ging man in die zweite Halbzeit, wobei die eigene Abwehr in den ersten fünf Minuten jeglichen Torschabschluss der Leonberger Mannschaft verhindern konnte. Trotz zahlreicher Möglichkeiten konnte die JSG in dieser Phase allerdings selbst auch nur ein Tor erzielen, da man viele Angriffe überhastet und unkonzentriert abschloss. Im Allgemeinen war die zweite Spielhälfte geprägt von vielen kleinen Fehlern im Spielaufbau, so dass man gegen schwächer werdende Gegner am Ende zwar verdient,

aber phasenweise nicht überzeugend mit 25:14 gewinnen konnte.

Am kommenden Samstag trifft die D2 beim Derby in der Pfullinger Kurt-App-Halle auf die JSG Echaz-Erms D1 und freut sich über erneut zahlreiche Unterstützer aus den

eigenen Reihen.

 

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms D2:

Henrik Enssle, Tunahan Turan – David Awender (3), Jörn Brodbeck (8), Marcel Bunz (6), Finn Koch (3), Jonas Müller, Noah Müller (3), Philipp Reusch, Atahan Turan (1/1) und Jonas Weiblen (1).

ByJörg Wittenberg

D2 mit Turniersieg beim Epple-Turnier 2014 in Rutesheim

 

 

Pfullingen/Neuhausen – Am vergangenen Sonntag konnte die D 2 der JSG Echaz-Erms beim 10. Rutesheimer Epple-Turnier nach den Sommerferien und im Vorfeld der beginnenden Bezirksligasaison nochmals Wettkampfpraxis aneignen und sich am Ende einen verdienten Turniersieg sichern.

 

Das alljährliche Jugendturnier in Rutesheim war die letzte Station der Saisonvorbereitung der D2 und bot am vergangenen Sonntag nochmals eine gute Möglichkeit, sich mit Mannschaften aus dem Bezirk Achalm-Nagold zu messen. Insgesamt waren hierbei 13 Teams in drei Gruppen vertreten, wobei sich die JSG Echaz-Erms in Gruppe A mit dem Gastgeber aus Rutesheim sowie den Mannschaften aus Magstadt, Kornwestheim und der Spielgemeinschaft aus Leonberg-Eltingen messen durfte.

 

Im ersten Spiel trafen die Jungs auf die SV Magstadt 1, welche ihr erstes Gruppenspiel gegen Kornwestheim bereits absolviert hatte und deutlich für sich entscheiden konnte. Nach erst zwei Trainingseinheiten nach den Sommerferien merkte man den Blauen bereits zu Spielbeginn an, dass die Abstimmung und Abläufe noch nicht ganz auf dem Stand der letzten Turniere waren und es entwickelte sich eine offene und spannende Partie. Trotz einiger vergebener Chancen im Angriff und Fehlern in der Abwehr konnte man die Partie am Ende doch glücklich mit 8:7 für sich entscheiden. Gegen die Gastgeber aus Rutesheim tat man sich insgesamt etwas leichter, so dass man das zweite Spiel mit 8:4 gewinnen konnte. Die letzten beiden Partien gegen Leonberg und Kornwestheim sollten schließlich über den Gruppensieg und somit den Einzug in die Finalrunde entscheiden. In beiden Spielen stand die Abwehr um einen gut aufgelegten Torhüter Henrik Enssle deutlich besser, so dass man gegen Leonberg mit 7:4 und gegen Kornwestheim aufgrund vieler vergebener Chancen im Angriff mit 5:3 gewinnen konnte.

 

In der abschließenden Finalrunde trafen die Jungs der Trainer Nico Heilemann und Michael Hofmann auf die beiden Gewinner der anderen beiden Gruppen. Hier platzte nun auch der Knoten im Angriff und man konnte das erste Finalspiel gegen Magstadt 2 deutlich mit 10:2 für sich entscheiden. Im direkten Duell der beiden Finalgegner Renningen und Magstadt 2 konnte sich die Spvgg Renningen ebenfalls deutlich behaupten, so dass das letzte Spiel des Tages über den Turniersieg entscheiden sollte. Entsprechend

konzentriert begann man die Partie gegen Renningen und konnte sich schnell einen 3:0 Vorsprung herausspielen. In der Abwehr standen die Neuhäuser souverän, so dass man dem Gegner kaum Torchancen gewährte. Die übrigen Abschlüsse wurden allesamt vom Neuhäuser Torhüter pariert, so dass man am Ende mit einem verdienten 9:0 Erfolg über Renningen den Turniersieg feiern konnte.

 

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms 2 in Rutesheim waren:

 

Henrik Enssle – David Awender, Jörn Brodbeck, Marcel Bunz, Nils Klingler, Finn Koch, Viktor Maier, Noah Müller, Philipp Reusch, Jan Staudinger und Jonas Weiblen.

ByJörg Wittenberg

World-Cup Titelverteidiger reist nach Teramo

Pfullingen/Neuhausen – Vom 6. bis 11. Juli findet in Teramo/Italien der diesjährige World Cup im Jugendhandball statt. Bei diesem internationalen Jugendturnier, das nunmehr zum zweiundvierzigsten Mal seit 1973 ausgetragen wird, sind 141 Teams aus 26 Nationen am Start, wobei in diesem Jahr außer Australien alle Kontinente vertreten sind. Die JSG Echaz-Erms, die seit 2012 zum dritten Mal teilnimmt und die als Titelverteidiger bei der A-Jugend antritt, trifft auf 17 teils völlig unbekannte Gegner, was den besonderen Reiz des Turniers ausmacht. Um das Halbfinale am 10. Juli zu erreichen, muss die JSG in ihrer Sechsergruppe den ersten Platz belegen oder mindestens bester Gruppenzweiter der drei Vorrundengruppen werden. Die härteste Konkurrenz für die JSG dürften die Vereinsteams aus Frankreich, Dänemark und Ungarn sein, doch auch die Nationalmannschaft aus Indien ist sicher nicht zu unterschätzen. Ein Highlight der Vorrundenspiele ist auf alle Fälle die Begegnung der JSG mit dem Nationalteam aus Usbekistan am 8. Juli.

Außerdem nimmt das Team als Abschluss am 12. Juli am Beachhandballturnier in Giulianova direkt am Strand der Adria teil.

Die 20 Teilnehmer starke Gruppe der JSG startet am 4. Juli von Neuhausen und Pfullingen aus nach Teramo und kehrt am 13. Juli zurück. sege