D1: der frühe Vogel fängt den Wurm

ByJörg Wittenberg

D1: der frühe Vogel fängt den Wurm

Am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr traf sich die männliche D1-Jugend in Owen zum 28.Sv-Cup.

Bereits um 9:00 Uhr hatte man schon das erste Spiel. Ganz nach dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ trat man als erstes gegen die SG Untere Fils an. Man merkte den Jungs an, dass es noch ziemlich früh war. Unkonzentriertheit und die daraus folgende Ballverluste brachten uns dennoch einen 8:6 Sieg.

Beim zweiten Gegner, der HSG Neckartal, sah das ganze schon besser aus. Konzentration, Ausdauer und das handballerische Können zeigte letztendlich einen 16:0 Sieg auf.

Danach folgten die Spiele gegen den TSV Wolfschlugen ( Sieg mit 9:8), den TSV Köngen (Sieg mit 13:2) und der HSG WiWiDo (Sieg 14:3).Somit ging man als Gruppensieger in die Endrunde ein.

Als ersten Gegner ging es den TV Plochingen 1 zu bezwingen. Hier konnte man durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und dem nötigen Ehrgeiz 10:9 gewinnen und somit ins Finale einziehen. Hier traf man dann auf RW Neckar. Beide Mannschaften waren heiß auf den Sieg, dies war deutlich zu spüren! Leider reichte es am Ende für die Echaz Jungs, trotz starker Mannschaftsleistung, nicht und man musste eine knappe 7:8 Niederlage hinnehmen.

Somit sprang am Ende ein hoch verdienter 2.Platz am SV-Cup in Owen für die JSG heraus, auch wenn das Trainerteam Pernesch/Staiger den Jungs den Sieg sehr gegönnt hätten.

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!