D1: erster Platz in Rutesheim

ByJörg Wittenberg

D1: erster Platz in Rutesheim

Beim Rutesheimer Epple-Turnier 2017 konnte sich die D1 der JSG am vergangenen Sonntag als Sieger der Gruppe 1 durchsetzen und im Finale gegen die Spielgemeinschaft aus Leonberg/Eltingen behaupten.

In der Vorrunde standen der JSG mit den Teams aus Nagold, Knittlingen und Filderstadt allesamt Mannschaften aus anderen Bezirken gegenüber, gegen welche man bisher keine Erfahrungen sammeln konnte. Im ersten Gruppenspiel gegen Nagold merkte man den Blauen zudem die trainingsfreie Zeit in den Sommerferien an und so dauerte es einige Minuten, bis ein ansehnlicher Spielfluss entstand. Am Ende der 12-minütigen Spielzeit konnte man sich allerdings trotz anfänglicher Schwierigkeiten deutlich mit 9:1 behaupten. Im zweiten Gruppenspiel stand mit dem TSV Knittlingen ein körperlich ebenbürtiger Kontrahent auf dem Feld. Auch hier hatte man anfangs Probleme, wobei dem Team vom Hofbühl eher die eigene Unkonzentriertheit als der Gegner Schwierigkeiten bereitete. Letztlich setzte man sich auch hier deutlich mit 8:2 durch bevor die JSG im letzten Gruppenspiel auf die HB Filderstadt traf. In einer einseitigen Partie behaupteten sich die Ermstäler verdient mit 19:1. Als Gruppenerster traf man im Endspiel auf den Sieger der Gruppe 2. Die Partie gegen Leonberg war ausgeglichener als die Partien in der Gruppenphase und so lieferte man sich in den ersten Spielminuten bis zum 3:2 einen ansehnlichen Schlagabtausch. Aus einer geschlossenen Abwehr heraus konnte man sich in der Folgezeit auf 9:2 absetzen und feierte nach einem 14:5 Erfolg verdient den Turniersieg. Am 01. Oktober 2017 trifft die JSG Echaz-Erms 1 im Bezirksligaderby auf die JSG Echaz-Erms 2 und freut sich in der Neuhäuser Hofbühlhalle auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms in Rutesheim waren:
Felix Ambacher, Tom Gross (Tor) – Janne Ackermann, Sascha Brodbeck, Julian Bunz, Elias Fischer, Nico Gerlach, Linus Grauer, Marius Greiner, Krischa Leis, Jannis Probst, Levin Sattler, Timm Schwertle, Max Staudinger, Max Streubel.

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!