D1 nach ausgeglichenem Spiel im Schönbuch erfolgreich

ByJörg Wittenberg

D1 nach ausgeglichenem Spiel im Schönbuch erfolgreich

Für die Ermstäler stand am Samstag die erste Auswärtspartie in der jungen Bezirksligasaison auf dem Programm. Die HSG Schönbuch hat in ihren ersten beiden Partien zwar nur einen Punkt ergattert, muss aber zu Recht zu einem möglichen Titelaspirant gezählt werden. Entsprechend ausgeglichen gestaltete sich die Partie, welche die JSG am Ende dank des längeren Atems und Siegeswillen für sich entschied.

Im Schönbuch hat sich die JSG bereits in den vergangenen Spielzeiten schwer getan und konnte die letzten beiden Spiele jeweils glücklich mit einem beziehungsweise zwei Toren für sich entscheiden. Ein ähnlicher Spielverlauf zeigte sich am vergangenen Samstag auf, als man nach eigenem Anspiel mit 2:0 und nach acht Spielminuten mit 8:4 in Rückstand geriet. Die Gastgeber konnten in dieser Phase all ihre Chancen verwerten und die JSG spielte die eigenen Angriffe zu überhastet oder scheiterte am Schönbucher Torhüter. Nach einer Umstellung in der eigenen Abwehr und einem Vier-Tore-Lauf glichen die Jungs vom Hofbühl erstmals zum 8:8 aus. In der zweiten Hälfte des ersten Spielabschnitts hatte man die Hausherren besser im Griff und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Zu Beginn der zweiten Hälfte war man bei eigenem Ballbesitz erneut unkonzentriert und verschenkte gute Möglichkeiten, so dass die HSG mit dem 17:17 nochmals ausgleichen konnte. Dank einer annähernd perfekten Chancenverwertung über die rechte Angriffsseite drehte die JSG in den letzten Spielminuten nochmals auf und siegte am Ende glücklich, aber verdient mit 24:30.

JSG Echaz-Erms 1:
Felix Ambacher und Tom Gross (Tor) – Janne Ackermann, Sascha Brodbeck (6), Julian Bunz (2), Nico Gerlach (1), Linus Grauer, Krischa Leis (10), Jannis Probst (3), Timm Schwertle (1), Max Staudinger (1), Max Streubel (6/1)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!