D1: ohne Schiedsrichter zum Erfolg

ByJörg Wittenberg

D1: ohne Schiedsrichter zum Erfolg

Am Samstag, den 24.11.2018 gastierte die SG H2Ku Herrenberg bei den Echaz-Jungs. Leider war bis Spielbeginn kein Schiedsrichter vor Ort, sodass wir improvisieren mussten – Sören übernahm die Schiedsrichteraufgabe.

Das Spiel verlief ziemlich hart, beide Mannschaften packten in der Abwehr beherzt zu, sodass es einige 2-Minuten Zeitstrafen gab. Dennoch setzten sich die Echaz-Jungs zur Halbzeit mit 15:11 gegen die SG H2Ku ab.

Die Aufgabe war klar: WIR wollen das Spiel gewinnen. Zurück aus der Kabine machte man da weiter, wo man vor der Halbzeitpause aufgehört hatte. Aggressives Abwehrverhalten führte weiterhin dazu, dass einige bereits ihre Zweite 2-Minuten Zeitstrafe kassierten. Die letzten 10 Spielminuten verliefen dann alles andere als ruhig: Unkonzentriertheit, Fehlpässe oder ähnliches führte dazu, dass der Gegner bis auf 23:22 heran kam.

Die Jungs kämpften sich tapfer durch und behielten die zwei Punkte in der Hofbühlhalle mit einem Endstand von 29:26.

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!