D2 dominant beim Tabellendritten

ByJörg Wittenberg

D2 dominant beim Tabellendritten

Auf dem Papier versprach die Partie zwischen dem Tabellenführer der JSG Echaz-Erms und dem Tabellendritten Leonberg am vergangenen Samstag ein offenes und ausgeglichenes Spiel. Allerdings merkte man dem Leonberger Team bereits in der ersten Spielhälfte den Verlust Ihres Spielmachers zum Konkurrenten aus Bietigheim an und konnte die Angriffe der Heimmannschaft nach kurzer Zeit ausrechnen. Am Ende siegte die D2 nach einem dominanten ersten Spielabschnitt deutlich mit 11:30 und verteidigte damit die Tabellenspitze.

Die erste Halbzeit beim Gastspiel in Leonberg lässt sich aus Sicht der JSG recht einfach zusammenfassen. Die Spieler der JSG setzten die Vorgaben ihrer Trainer eins zu eins auf dem Spielfeld um konnten entsprechend viele Angriffsversuche der Heimmannschaft bereits im Keim ersticken. Die gut gestaffelte Abwehr um Torhüter Kevin Leibfahrt musste in den ersten 20 Minuten folglich nur drei Gegentore hinnehmen. Im eigenen Angriff war man konzentriert und riss durch eine hohe Laufbereitschaft viele Lücken in den Leonberger Abwehrverbund um einen teilweise überforderten Torhüter. Die häufig freien Abschlüsse verwandelte man bis auf wenige Ausnahmen sicher und konnte bis zum Seitenwechsel 16 Tore aus allen Spielpositionen erzielen.

Zu Beginn des zweiten Abschnittes setzte die ersatzgeschwächte JSG auf den jüngeren Jahrgang, so dass lediglich noch die Torhüterposition mit einem 2004er besetzt war. In der Abwehr standen auch der „jüngere“ Rückraum der Blauen sicher und ließ in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte nur zwei Gegentore zu. Im Angriff tat man sich gegen die körperlich überlegenen Leonberger noch teils etwas schwer, konnte aber in derselben Zeit acht Treffer erzielen. Im Anschluss ließ die Konzentration und Abstimmung in der Abwehr nach und die Gastgeber kamen zu einfachen Treffern. In den Schlussminuten durften die „Älteren“ vom Hofbühl nochmals ins Geschehen eingreifen, bevor das „Spitzenspiel“ beim Stand von 11:30 für die JSG vom Schiedsrichter aus Böblingen abgepfiffen wurde. An den kommenden Samstagen stehen für die D2 zwei Heimspiele in der Hofbühlhalle in Neuhausen auf dem Programm, bei welchen sich die Spieler und Trainer über lautstarke Unterstützung von den Rängen freuen.

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms 2:
Felix Ambacher und Kevin Leibfarth (Tor) – Sascha Brodbeck (7), Julian Bunz (3), Tom Gross (1), Felix Hölz (2), Louis Kettenstock (1), Jona Koch (4), Krischa Leis (8), Jannis Probst (3), Timm Schwertle, Max Staudinger (1).

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!