D2 nach Heimsieg Herbstmeister

ByJörg Wittenberg

D2 nach Heimsieg Herbstmeister

Nach einem holprigen Beginn konnten die Blauen am vergangenen Samstag auch ihr letztes Saisonspiel in diesem Kalenderjahr gegen die Spielgemeinschaft aus Herrenberg gewinnen und verabschieden sich entsprechend verlustpunktfrei in die Weihnachtsferien.

Die ersten Spielminuten gestalteten sich in der gut gefüllten Hofbühlhalle recht ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Auch bedingt durch eine schlechte Chancenverwertung der Neuhäuser stand es nach fünf Minuten folgerichtig 4:4. In der Folgezeit legten die Ermstäler immer wieder zwei Tore vor und der Gast zog nach. In einer starken Phase der Herrenberger nahm der gegnerische Trainer beim Stand von 11:10 seine erste Auszeit, verfehlte damit aber den gewünschten Erfolg. Durch mehrere Spielerwechsel bei der JSG stand die Neuhäuser Abwehr im Anschluss deutlich stabiler und so konnten die Blauen ihren Vorsprung bis zum Seitenwechsel dank eines 6:0-Laufes auf 18:11 ausbauen.

Die zweite Hälfte begann die JSG nach mehreren Spielerwechseln in der Halbzeit ähnlich unsortiert wie den Spielbeginn und offerierte den Gästen einfache Torabschlüsse. In der 25. Minute konnten die Herrenberger ihren Rückstand sogar nochmals verkürzen, bevor die Blauen stärker wurden. Auch bedingt durch die gut besetzte Bank auf Seiten der Mannschaft vom Hofbühl drehte man bis zum Spielende nochmals auf und siegte dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung am Ende deutlich mit 37:22.

Beim letzten Spiel der Hinrunde durften sich alle Spieler der JSG in der Torschützenliste eintragen und die Mannschaft überwintert mit 16:0 Punkten an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms 2:
Felix Ambacher und Kevin Leibfarth (Tor) – Sascha Brodbeck (9), Julian Bunz (2), Felix Hölz (2), Jannik Jaiser (2), Louis Kettenstock (6), Jona Koch (7/1), Krischa Leis (2), Jannis Probst (1), Timm Schwertle (2), Max Staudinger (2), Max Streubel (1).

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!