Die beiden Gesichter der B1 !

ByJörg Wittenberg

Die beiden Gesichter der B1 !

Die B1 zeigte zwei verschiedene Gesichter.

Gesicht eins:
Ballverluste, technische Fehler, mangelndes Spielverständnis, harmlose Würfe und hängende Köpfe. So begann das Spiel in Herrenberg für die JSG. Nach 15 Minuten hatte Tobi Stoll bereits zwei Auszeiten beantragt, um ein komplettes Debakel zu verhindern. Mit 4:9 Toren lagen unsere Jungs im Rückstand und drohten beim Tabellenvierten vorgeführt zu werden.

Gesicht zwei:
Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff gelang mit dem Treffer zum 9:9 zum ersten Mal der Ausgleich. Dass der anschließende Treffer der Gastgeber zum 10:9 die vorletzte Herrenberger Führung sein sollte, war nicht unbedingt zu erwarten. Vielleicht stellte der Treffer zum 10:10-Halbzeitstand den Knackpunkt dar. Wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff traf Moritz Rothweiler aus geschätzten 18 Metern zum Ausgleich.

Nach Wiederbeginn wurde die Herrenberger Führung mit vier Gegentreffern gekontert (14:11). Die gesamte Mannschaft war nicht wiederzuerkennen. Gestützt auf eine phänomenale Abwehrarbeit und mehreren wahwitzigen Konterpässen durch Philipp Wörner wurde der Gastgeber zunehmend unter Druck gesetzt. Mehrere Entscheidungen wegen passiven Spieles gegen H2Ku waren das Ergebnis. Tobis Jungs vergrößerten den Vorsprung ständig und hatten zur Mitte der zweiten Hälfte schon mehr als den Grundstein für den Sieg gelegt.

In einer durch viele harte Zweikämpfe geprägten Partie (Höhepunkt die Kampfsport-Choreografie von Ian und Paul) sahen die Zuschauer ein von beiden Teams äußerst fair geführtes Spiel. Entscheidend dazu beigetragen hat der Schiedsrichter aus Tübingen, der bereits nach 34 Sekunden mit einer Zeitstrafe klare Grenzen setzte.
Nach zwei grundverschiedenen Halbzeit hatten unsere Jungs durch die enorme Leistungssteigerung im Spielverlauf verdient den zehnten Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht.

Es spielten:
Philipp Wörner und Colin Hombach; Luca Bertsch (1), Marius Klingler (2), Paul Maier (5), Luis Stütz, Frieder Nothdurft (4), Balthes Reiff (1), Lukas Kuhle (1), Luca Lebherz, Goller (6), Tom Notz (1), Moritz Rothweiler (4)

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!