mB1: Das Spiel zum Titel !

ByJörg Wittenberg

mB1: Das Spiel zum Titel !

JSG Echaz-Erms – FA Göppingen 27:21 (14:10)

Genau ein Jahr nach Gewinn des Württembergischen Meistertitels der C-Jugend hat unsere B1 den Titel gegen den selben Gegner verteidigt ! Vor ca. 500 Zuschauern zeigten unsere Jungs in Göppingen eine sensationelle Leistung und besiegten den Favoriten deutlich.

Nach fünf Spielminuten ging FA letztmals beim Stand von 3:2 Toren in Führung und allen Beteiligten war klar, dass in diesem Spiel ein Erfolg nur durch die von Flo Möck und Tobi Stoll geforderten „mehr als 100 %“ möglich sein würde.

Gestützt auf eine grandiose Abwehrleistung setzte sich die JSG im Verlauf der ersten Halbzeit vom Gastgeber ab. Herrlich herausgespielte Treffer wechselten sich mit Energieleistungen der Rückraumspieler ab. Göppingen konnte sich so nie auf die Aktionen der JSG einstellen und verkürzte erst mit dem Pausenpfiff per Strafwurf zum 14:10 aus Sicht des Titelverteidigers.

Vor Jahresfrist führte FA Göppingen mit sieben Toren zur Halbzeit, um das Spiel doch noch zu verlieren. Daher war in der voll besetzte Halle klar, dass vor Wiederanpfiff auf keinen Fall bereits eine Entscheidung gefallen war.

Beim Stand von 16:11 in der 29. Minute eröffnete der Favorit aus der Stauferstadt die Schlussoffensive. Mit drei Treffern in Folge verkürzte FA zum 17:18. Die zahlenmäßig mehr als deutlich überlegenen Göppinger Fans peitschten ihre Mannschaft nach vorne und das Spiel drohte eine ungünstige Wendung zu nehmen.

In den folgenden Minuten zeigten unsere Jungs überdeutlich, dass sie den Titel gewinnen wollten: Der offenen Schlagabtausch wurde angenommen und FA erfolgreich Paroli geboten. Immer wieder wurden die wuchtigen Aktionen der Göppinger Rückraumspieler frühzeitig unterbunden bzw. der Gegner zu unvorbereiteten Würfen gezwungen.

Vier Minuten vor Spielende erzielte Göppingen nochmals den Anschlusstreffer zu 20:22. Unser Team ließ in den letzte Spielminuten, bei fünf eigenen Treffern, lediglich noch einen Treffer des Gegners zu und krönte nach dem 27:21-Endstand die Saison zum Erstaunen der Göppinger Zuschauer  mit dem Titel !

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans, unseren Trainer Flo Möck, Klaus Schuldt und Tobias Stoll. Ganz besonderer Dank an Jürgen Zimmermann, der zu Beginn der Saison die schwierige Aufgabe zu lösen hatte, die Spieler der Jahrgänge 1999 und 2000 zu einer schlagkräftigen Truppe zu formen (und das Team ungeschlagen übergeben hat ;-)).

Gegen Göppingen spielten:

Luis Büttner und Phillip Wörner; Dominic Greve (3), Frieder Nothdurft, Paul Maier (2), Luca Lebherz, Hannes Müller,             Paul Prinz (4), Balthes Reiff (2), Niklas Roth (6), Johannes Brodbeck, Axel Goller (5), Han Völker (5)

Pit

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!