mB1: Schwerarbeit im Remstal

ByJörg Wittenberg

mB1: Schwerarbeit im Remstal

SV Remshalden – JSG 24:32 (15:15)

Beim Aufeinandertreffen des Tabellenersten und des Tabellendritten erwartet niemand einen klaren Spielverlauf. Genau dies traf während der ersten Hälfte auf das Spiel zu. Analog zum Heimspiel in Pfullingen gelang es es der B1 nicht, sich entscheidend abzusetzen. Mehr als zwei Tore Differenz wies die Anzeigetafel nie auf. Jürgen Zimmermanns Team lag immer wieder mit zwei Treffern in Front; der Gastgeber glich umgehend aus und zeigte deutlich, dass man die Punkte im Remstal behalten wollte.

In einer intensiv geführten ersten Hälfte, in der das Schiedsrichtergespann mehrfach in die Überraschungskiste griff und für gemeinsames Erstaunen in beiden Fanlagern sorgte, kam die JSG annähernd auschließlich über Rückraumaktionen zum Erfolg und musste Sekunden vor der Schlusssirene den Ausgleich zum 15:15 hinnehmen. Zu diesem Zeitpunkt war der Spielausgang völlig offen.

Nach Wiederbeginn setzte sich die Geduldsprobe für die Zuschauer fort: Innerhalb von zwei Minuten fielen auf beiden Seiten Treffer zum 17:17. Die sprichwörtliche Waage begann sich im Anschluss auf die Seite der JSG zu neigen. Mit vier Treffern in Folgen setzte sich der Tabellenführer zum ersten Mal deutlicher vom Gegner ab. Eine Auszeit der Gastgeber unterbrach nur kurzfristig den Aufschwung unserer Jungs.

Basierend auf eine enorme Steigerung in der Abwehrarbeit (von der 30. – 41. Spielminute wurden nur zwei Gegentreffer zugelassen), fiel die Entscheidung im Spitzenspiel spätestens bis zur 42. Minute. Mit 29:20 Toren lag die JSG uneinholbar in Front. Der Widerstand der Gastgeber war zu diesem Zeitpunkt gebrochen.

Mit dem Endstand von 32:24 Toren baute die B1 ihr Punktekonto auf 22:0 Punkte aus und weist nach wie vor vier Punkte Vorsprung auf den einzigen Verfolger, den TV Flein, auf.

Es spielten:

Phillip Wörner und Luis Büttner; Dominic Greve (2 Tore), Frieder Nothdurft, Paul Maier (2), Luca Lebherz (1), Hannes Müller,  Paul Prinz (6), Luis Stütz, Balthes Reiff, Niklas Roth (11), Johannes Brodbeck (1), Axel Goller (3), Han Völker (6)

Pit

 

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!