Saisonabschluss der D1 im Oberallgäu

ByJörg Wittenberg

Saisonabschluss der D1 im Oberallgäu

Als Krönung einer erfolgreichen Spielsaison 2017/18 kam es für die D1-Jugend der JSG Echaz-Erms am vergangenen Wochenende zur bereits fünften Auflage des Saisonabschluss in Sonthofen. Neben einem Freundschaftsspiel gegen den TSV Sonthofen standen Besuche der Baumit-Arena und des Erlebnisbades Wonnemar in Sonthofen sowie zwei Gemeinschaftsabende in der Alpe Vorderschönbuch im Gunzesrieder Tal auf dem Programm.

?

Nach Ende der Spielsaison 2017/18 im Bezirk Achalm-Nagold, dem verteidigten Meistertitel in der Bezirksliga und einem vierten Platz innerhalb Württembergs ging es für die Spieler der Neuhäuser D-Jugend am vergangenen Wochenende zum gemeinsamen Saisonabschluss ins Allgäu. Am Freitagvormittag trafen sich 14 Spieler an der Neuhäuser Hofbühlhalle, woraufhin es voller Vorfreude mit zwei Kleinbussen über die Schwäbische Alb direkt nach Gunzesried in der Nähe von Sonthofen ging.
Hier konnte man, gastfreundlich von Familie Sichler empfangen den Schlüssel für die Alpe Vorderschönbuch entgegennehmen. Nachdem die Zimmer bezogen und Holz für den Ofen gehackt war ging es für die Spieler nach einer Stärkung mit Maultaschen und Kartoffelsalat in die Baumit Arena in Sonthofen. Beim Indoor-Soccer mit umlaufendem Bandensystem konnten sich die Spieler Appetit für den Abend holen. Zurück auf der Hütte heizte man bei warmem Frühlingswetter den, zur Verfügung gestellten Grill an. Nach Curry- und Roter Wurst mit Pommes ließ man den ersten Abend mit einem Unterhaltungsfilm ausklingen. Das Freundschaftsspiel gegen Sonthofen am kommenden Tag im Hinterkopf war für die Meisten kurz nach Mitternacht auch das Bett angesagt.

?

Der Samstag begann mit einem ausgiebigen Frühstück, woraufhin die Sport- und Badesachen gepackt wurden. Um 10.00 Uhr brachen die Blauen aus Neuhausen mit dem Ziel Wonnemar Sonthofen an der Hütte auf. Im Freizeit- und Erlebnisbad konnten sich Spieler und Trainer im Wellenbecken und beim Rutschen abkühlen, bevor man um 14.00 Uhr in der Allgäu Sporthalle auf die D-Jugend des TSV Sonthofen um ihren Trainer Rudi Hofweber traf. Nach einer herzlichen Begrüßung konnte die Neuhäuser Mannschaft ihr Spielvermögen gegen das Team aus dem Bezirk West Alpenvorland unter Beweis stellen. Im Anschluss an das Freundschaftsspiel verabschiedete man sich zum Abendessen zurück auf die Alpe. Nach einem sportlichen Samstag kamen die Schnitzel mit Pommes und Salat schnell unter die Leute.

Anschließend verabschiedeten sich unsere Spieler Jannis, Krischa, Max und Sascha in die Heimat, da diese Vier unsere und die Farben des Bezirks Achalm-Nagold erfolgreich beim Sichtungsturnier des Jahrgangs 2005 in Deizisau vertreten durften.

Der Sonntag begann für die restlichen Teammitglieder mit einem entspannten und ausgiebigen Weißwurst-Frühstück, woraufhin die Koffer und Taschen gepackt wurden. Die Zimmer und Gemeinschaftsräume der Alpe konnte man zusammen bis zum Mittag auf Vordermann bringen und anschließend die Heimfahrt antreten.

Nach einer schnellen Eis-Pause in Merklingen traf man gegen halb vier an der Neuhäuser Hofbühlhalle ein, wo die Spieler bereits von ihren Eltern erwartet wurden. Überwiegend erschöpft, aber glücklich und um viele Erfahrungen reicher freuten sich die Spieler auf zu Hause, bevor am Montag der Schulalltag wieder losging.

Für die tolle Unterstützung während der gesamten Spielsaison 2017/18 nochmals vielen Dank an alle Eltern vom Trainerteam Michael Hofmann und Nico Heilemann.
Ein besonderer Dank für die tolle Unterstützung vor und während des Wochenendes gilt Richard Fesser und Mirko Streubel, der Metzgerei Rolf Fritz in Neuhausen sowie den Firmen Gottlob Brodbeck Metzingen und der RAMPF Holding GmbH in Grafenberg.

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!