Tabellenführung vor heimischer Kulisse für die JSG D4

ByJörg Wittenberg

Tabellenführung vor heimischer Kulisse für die JSG D4

 

JSG Echaz-Erms 4 – TSV Eningen/Achalm      11:10 (6:4)

JSG Echaz-Erms 4 – TSG Reutlingen              19:6 (11:4)
Am vergangenen Samstag ging es beim sechsten Spieltag in der Hofbühlhalle für die JSG Echaz-Erms 4 um die Tabellenführung in der Kreisliga. Konnte man sich im ersten Spiel gegen den direkten Konkurrent aus Eningen am Ende knapp behaupten, zeigte man im zweiten Spiel gegen die TSG Reutlingen, welches spielerische Potential in der jungen Mannschaft steckt.

Erneut ergänzt durch Spieler aus der eigenen E-Jugend trafen die Blauen im ersten Spiel auf die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft aus Eningen. Man begann konzentriert, konnte jedoch bereits beim ersten Angriff feststellen, dass dieser Gegner zu Recht ganz oben in der Tabelle steht. Bis zum zwischenzeitlich 4:4 war das Spiel sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Die JSG legte vor, Eningen glich häufig im direkten Gegenzug aus. Kurz vor Seitenwechsel stand dann die Abwehr der JSG um einen sehr gut parierenden Torhüter Yannick Bantel deutlich besser als zu Spielbeginn und man gewährte den Gästen kaum noch Torchancen aus der Nahwurfzone. Entsprechend wechselte man mit einem zwei Tore Vorsprung die Seiten. Nach der Halbzeit begann man erneut konzentriert und konnte sich bis zum 8:4 weiter Luft verschaffen. Aufgrund mehrerer Fehler im eigenen Spielaufbau und infolge unkonzentrierter Abschlüsse konnte Eningen Mitte der zweiten Hälfte ausgleichen und ging zwei Minuten vor Spielende sogar mit 9:10 in Führung. Nach der letzten Auszeit und mehreren Positionswechseln konnte die JSG im folgenden Angriff ausgleichen und mussten nun den erneuten Rückstand verhindern. Dank einer geschlossenen Abwehrleistung gelang dies und man hatte bei eigenem Ballbesitz und 40 Sekunden Restspielzeit nun alle Optionen in der eigenen Hand. Konzentriert baute man den letzten Angriff auf und spielte die linke Seite frei, wobei der Wurfversuch durch die Eninger Abwehr derart gestört wurde, dass der Schiedsrichter folgerichtig auf 7-Meter entschied. Nils Klingler verwandelte sicher und man siegte am Ende glücklich, aber infolge des Spielverlaufes verdient mit 11:10 gegen den direkten Konkurrent aus Eningen.

Nach 90 Minuten Spielpause starteten die Blauen ins Rückspiel gegen die die Mannschaft aus Reutlingen,
gegen welche man sich im Hinspiel vor Weihnachten über weite Strecken recht schwer tat. Immer noch euphorisiert durch den gemeinsamen Erfolg im ersten Spiel gegen Eningen und unterstützt durch zahlreiche Zuschauer ging man schnell mit drei Toren in Führung und konnte diese über schön herausgespielte Angriffe bis zum Halbzeitstand von 11:4 ausbauen. In der zweiten Spielhälfte blieb man trotz mehrerer Spielerwechsel konzentriert und siegte am Ende infolge einer erneut geschlossenen Mannschaftsleistung verdient mit 19:6 gegen die TSG Reutlingen.

Ein besonderer Dank für den sportlich erfolgreichen Spieltag in der Hofbühlhalle gilt neben der Mannschaft allen Eltern, Mitspielern des Bezirksligateams, Geschwistern und Helfern für die tolle Organisation und Unterstützung an diesem Wochenende.

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms 4:
Yannick Bantel (Tor) – Niels Bächner (2), Sascha Brodbeck (3), Daniel Gekeler, Fabian Greiner, Felix Hölz (1), Moritz Kalbfell (1), Nils Klingler (14/6), Jona Koch (1), Jan Staudinger (8) und Max Streicher.

JSG Echaz-Erms 4 vs. TSV Eningen

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!