Tag Archives: Heimsieg

ByJörg Wittenberg

A1 bändigt Junglöwen

IMG_1885

Am Sonntag trafen die A-Jugenden der JSG Echaz-Erms und der SG Kronau/Östringen in der Hofbühlhalle in Neuhausen aufeinander. Nach 60 Minuten durften sich die Gastgeber über einen 31:28 – Erfolg und damit den zweiten Saisonerfolg freuen.

Von Beginn an zeigte die JSG, dass der Aufwärtstrend der vergangenen Spiele weiter anhält: die eigene Abwehr stand stabil (zudem landeten viele Wurfversuche in den Händen von Torhüter Leon Schiede) und auf die sehr offensiv stehende Deckung der Gäste fanden die Spieler immer wieder gute Antworten. Die Folge war eine 4-Tore-Führung (13:9) nach 21 Minuten. Diese Führung hielt dann bis zur Halbzeit (18:14).

Die Mannschaft konnte mit dem Auftritt in der ersten Hälfte absolut zufrieden sein und wollte im zweiten Durchgang daran anknüpfen. Spielerisch gelang den Gastgebern dies auch, doch luden einige Fehlwürfe die Junglöwen dazu ein, immer wieder in Person von Adam Soos, in der 43. Minute auszugleichen (21:21). In der Folge entwickelte sich eine sehr enge Partie, bis die JSG das Spiel mit einem 4-Tore-Lauf für sich entscheiden konnte. Mit dem 31:28 – Erfolg bleibt die Hofbühlhalle weiterhin uneingenommen.

Am nächsten Wochenende reist das Team zu einem wichtigen Spiel nach Konstanz, um dann am 25.10. um 17 Uhr den SV 64 Zweibrücken erneut in der Hofbühlhalle zu empfangen.

So spielte die JSG:
Schiede, Bantle – Greve (1), Müller (5), Leyh, Roth, Grauer, Bauer (4), Stahl (4), Sommer (9/4), Stoll (3), Werner, Herdtner (2), Stotz (3)

ByJörg Wittenberg

JSG Echaz-Erms 2 erfolgreich gegen Herrenberg

JSG Echaz-Erms 2 – SG H2Ku Herrenberg  29:14 (14:9)

Am vergangen Samstag traf die JSG Echaz-Erms 2 vor heimischer Kulisse auf die ebenfalls noch ungeschlagene Spielgemeinschaft aus Herrenberg. Unterstützt durch zahlreiche Eltern, Zuschauer und lautstark angefeuert von der JSG Echaz-Erms 4 konnten die Blauen in der Hofbühlhalle am Ende einen deutlichen 29:14 Erfolg für sich verbuchen.
In der bereits gut gefüllten Hofbühlhalle begrüßte die D2-Jugend der JSG Echaz-Erms im Vorfeld
des Landesliga-Derbys zwischen Neuhausen und Pfullingen am vergangenen Samstag die SG H2Ku Herrenberg. Nach einem ambitionierten Beginn und konzentrierter Abwehrarbeit ging die JSG verdient mit 2:0 in Führung. Die Herrenberger konnten nach vier Spielminuten infolge zweier, erfolgloser Angriffe der JSG zum 2:2 ausgleichen, verzweifelten aber in der Folgezeit immer öfter am starken
Abwehrverbund um die beiden glänzend aufgelegten Torhüter der JSG. Folgerichtig stand es zum Seitenwechsel 14:6 für die Jungs um Trainer Nico Heilemann und Michael Hofmann, wobei man in der ersten Spielhälfte mehrfach am Gebälk des Gästetores scheiterte und noch deutlicher hätte führen können.


Nach der Halbzeit kam die JSG besser aus der Kabine und bauten ihren Vorsprung dank

konzentriert vorgetragener Angriffe und einer soliden Abwehr mit einem 9:1-Lauf auf 23:7 aus. Mitte der zweiten Spielhälfte war das Spiel entsprechend zu Gunsten der JSG entscheiden und der Gästetrainer quittierte dieses Zwischenergebnis nachvollziehbar mit einer Auszeit. Nach dieser Unterbrechung wurde
bei den Blauen bunt durchgewechselt und einige neue Angriffsvarianten getestet. Infolge einer nicht mehr so konzentrierten Abwehr wie in den ersten 30 Spielminuten kam der Gegner zum Ende zu deutlich mehr Torchancen, wobei man abschließend verdient und überzeugend mit 29:14 gegen den Tabellennachbarn aus Herrenberg gewinnen konnte.

Am kommenden Samstag kommt es in der Ernst-Braun-Halle in Unterhausen zum Spitzenspiel in der Bezirksliga, wo die D2 der JSG zu Gast bei der ebenfalls noch ungeschlagenen Spielgemeinschaft aus Unterhausen ist. Die Jungs freuen sich erneut über zahlreiche Unterstützung.

Im Einsatz für die JSG Echaz-Erms 2:

Henrik Enssle (Tor), Tunahan Turan (Tor) – David Awender (10), Jörn Brodbeck (9), Marcel Bunz (8/1),
Finn Koch, Viktor Maier, Jonas Müller (1), Noah Müller, Philipp Reusch (1), Atahan Turan und Jonas Weiblen.

Wie bereits gegen Pfullingen waren die JSG’ler meist einen Schritt schneller als die Kontrahenten aus Herrenberg
ByJörg Wittenberg

B1: Heimsieg gegen den TSV Altensteig

JSG Echaz-Erms – TSV Altensteig 37:18 (17:8)

Dank starker Abwehleistung konnte die B-Jugend der JSG Echaz-Erms ihren nächsten Heimsieg einfahren.

Bereits in der ersten Halbzeit konnte man sich über 1:1,6:1und 11:3 bis zum Ende der ersten Halbzeit mit 20:12 absetzen. In der zweiten Halbzeit konnte man diesen Vorsprung durch eine konstante Abwehr- und Torhüterleistung weiter ausbauen. So gewann man Schlussendlich mit 37:18 gegen Altensteig.