Traditioneller Saisonabschluss der D2 JSG Echaz-Erms

ByJörg Wittenberg

Traditioneller Saisonabschluss der D2 JSG Echaz-Erms

Am vergangenen Wochenende war es also mal wieder soweit. Die Spieler und Betreuer der männlichen D2 machten sich nach einer erfolgreichen Bezirksliga-Saison auf den Weg zum verdienten Saisonabschluss. Das Ziel war, fast schon traditionell, die Alpe Vorderschönbuch im bayrischen Allgäu, genauer Blaichach-Gunzesried bei Sonthofen.

Schließlich angekommen gab es erst einmal eine standesgemäße Brotzeit, bevor der erste sportliche Höhepunkt mit dem Besuch der Baumit Arena Soccer Hall in Sonthofen folgte. Ein netter Filmeabend mit leckerem Grillgut rundete den ersten Tag ab.

Der Samstag begann mit einem herzhaften Frühstück und dem anschließenden Freundschaftspiel gegen die D-Jugend des TSV Sonthofen in der altehrwürdigen Allgäu-Sporthalle. Hier hatten die Jungs noch einmal die Gelegenheit zusammen Handball zu spielen und ihrer Leidenschaft nachzugehen. Nach einer fairen Partie, bei der das Ergebnis zweitrangig war, wurde in der Kabine wiederrum eine Brotzeit eingenommen. Ein Besuch im Spaßbad Wonnemar folgte.

Wieder auf der Alpe angekommen gab es noch ein Kegelturnier auf der Nintendo Wii und einen Bud Spencer/Terence Hill Filmklassiker. Schnitzel, Pommes und Salat durften dabei natürlich zur Stärkung nicht fehlen. Auch eine Mitternachtscurrywurst wurde bei Bedarf noch schnell gezaubert.

Am Sonntag durften die Jungs erst einmal ausschlafen. Ein original bayrisches Frühstück mit Weißwürsten bildete der kulinarische Abschluss vor dem großen Reinemachen. Bei strahlendem Wetter verabschiedeten sich die Spieler und Betreuer der D2 und machten sich auf dem Weg zurück zur Hofbühlhalle.

Wir bedanken uns bei allen Spielern für das tolle Wochenende, bei Richard Fesser für jegliche Unterstützung und diegute Unterhaltung, bei Rudi Hofweber und Heinz Tüttelmann und der D-Jugend des TSV Sonthofen, bei Familie Sichler in Blaichach-Gunzesried, bei der Metzgerei Rolf Fritz für die Gerätschaften und das Grillgut und der Firma Rampf in Grafenberg für das tolle Bussle.

Bis zum nächsten Jahr.

 

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!