Traditioneller Saisonabschluss der D2

ByJörg Wittenberg

Traditioneller Saisonabschluss der D2

Nach einer erfolgreichen Hallenrunde 2016/2017, welche als Bezirksligameister abgeschlossen wurde, starteten die Jungs der D2 am 20.04.2017 in den wohlverdienten Saisonabschluss nach Gunzesried.

Bereits im vierten Jahr sind die Mannschaften der Trainer Michael Hofmann und Nicolas Heilemann zu Gast im Allgäu. In diesem Jahr war auf Grund der Osterferien eine Verlängerung unseres Aufenthalts von drei auf vier Tage möglich. Somit konnte auch das Tagesprogramm vor Ort deutlich erweitert werden.

Nach unserer Ankunft und dem Beziehen „unserer“ Alpe Vorderschönbuch wartete eine kleine Stärkung auf die 15 Handballer aus dem Ermstal. Im Anschluss ging es nach Sonthofen in die Baumit Arena um sich in der dortigen Soccer-Halle auch mal sportartfremd zu messen. Nach intensiven 1,5h ging es wieder zurück zur Alpe. Dort wurde sofort der Grill angefeuert und mit Roten- und Currywürsten bestückt. Auch die Fritteuse lief auf Hochtouren. Der Abend wurde dann mit einem Film auf Großleinwand abgerundet. Der zweite Tag hätte nicht schöner starten können: Strahlend blauer Himmel über der schneeweißen Allgäu-Bergwelt und dazu ein vielseitiges Frühstück vor dem Kachelofen. Die Grundlage für einen Tag im Freien war also gelegt. Von Gunzesried aus ging es über Immenstadt zur Alpsee-Bergwelt . Dort angekommen ging es per Sessellift zum Alpsee Coaster – Deutschlands längster Rodelbahn. Dick eingepackt ging es auf die fünf-minütige und durchaus sehr rasante Abfahrt. Die Winteroutfits waren auch an der Skiflugschanze in Oberstdorf mehr als brauchbar. Nach einem kleinen Teamspielchen konnten sich die Jungs im Landebereich der Erdinger Arena bei einer Schneeballschlacht so richtig austoben. Der Nachmittag war dann von einer tollen Geo Caching Tour geprägt. Zwei Handballfreunde vom TSV Sonthofen übernahmen die Leitung und führten die D2 durch die Natur und durch mehrere Aufgaben, die mit Teamgeist, Kraft, Geschicklichkeit und Denkvermögen gelöst werden sollten.

Zwei Stunden später erreichen die Jungs erschöpft aber auch stolz ihr Ziel. Käsespätzle mit gemischtem Salat, wunderbar zubereitet von unserem Teambegleiter Richard Fesser, stillten den großen Hunger. Zu den anschließenden Karten- und Würfelspielen wurde eine Auswahl verschiedener Früchte gereicht. Am Samstag kam es dann endlich zum Freundschaftsspiel zwischen dem TSV Sonthofen und der JSG Echaz-Erms. Die Spieler, Trainer und Fans durften sich an 3 x 20min Handball, bei dem das Ergebnis zweitrangig war, erfreuen. Viele gute Aktionen auf beiden Seiten und eine absolut faire Atmosphäre sorgten zudem für gute Stimmung in der Allgäu-Sporthalle. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Foyer setzte die D2 ihre Reise fort. Nächstes Ziel war das Spaßbad Wonnemar: Ein absolutes Muss für die Handballer! Zwei Stunden Rutschen, Wasserball, Wellenbad und das traditionelle „Trainer-Ringen“ bereiteten allen Beteiligten eine große Freude. Später am Abend besuchte uns die Sonthofener Trainerlegende Rudi Hofweber. Er ließ es sich nicht nehmen die Jungs mit einigen Gesellschaftsspielchen zu unterhalten. Nach dem gemeinsamen Abendessen liefen noch einige Klassiker aus der BudSpencer-Reihe im Gemeinschaftsraum.

Der letzte Tag startete mit einem „zünftigen“ Weißwurstfrühstück. Danach folgte das große Aufräumen und Packen. Die Spieler und Betreuer der JSG D2 trafen um 14.30Uhr an der heimischen Hofbühlhalle ein. Wir bedanken uns bei allen Spielern und Eltern, Familie Sichler, TSV Sonthofen, Rudi Hofweber, Heinz Tüttelmann, Tom und Felix für den tollen Geo Cach, Metzgerei Rolf Fritz, Firma CE-Print und den Unternehmen Rampf und Brodbeck für die bereitgestellten Fahrzeuge. Wir freuen uns schon auf 2018!!!

About the Author

Jörg Wittenberg administrator

Comments Are Closed!!!